MondSilberZauber (MondLichtSaga 2) : MondLichtSaga

  • von Marah Woolf
  • Sprecher: Anita Hopt
  • Serie: MondLichtSaga
  • 8 Std. 49 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt, gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt. Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Grauenhaft

Was braucht dieses Hörbuch, um für Sie zu einem 4- oder 5-Sterne Hörerlebnis zu werden?

Dies wird nicht möglich sein, da die Geschichte so langweilig ist.Der erste Teil ging noch so, aber dieser zweite Teil ist eine arge Verschlechterung.Es passiert nichts aber auch garnichts spannendes. Die Sprecherin liest einfach schrecklich und mit meist kindisch verstellter Stimme. Vielleicht ist es etwas für 12 bis 15 Jährige. Für Erwachsene auf keinen Fall.


Hat Sie MondSilberZauber (MondLichtSaga 2) nun im Hinblick auf andere Bücher dieses Genres beeinflusst

Nein, ich mag Fantasy Bücher gerne und schlechte Bücher kommen in jedem Genre vor. Außerdem ist es ja nur mein Geschmack.


Was mochten Sie nicht am Vortrag von Anita Hopt?

Diese kindische hochgeschraubte Piepsstimme mochte ich überhaupt nicht. Wenn Sie ganz normal vorliest ist es okay, alles andere einfach grauenhaft.


Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

Ich fand das ganze Hörbuch schlecht, da würden viele Szenen wegfallen.
Bsp. Ich war schneller als alle anderen, trotzdem würde ich sie nicht erreichen.
Hää ??? Logik ???


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich halte das Buch nichts für Erwachsene oder Leute die gerne etwas spannendes hören wollen. Die Geschichte dümpelt einfach so vor sich hin und die nervige Stimme macht es einem schwer dabei zu bleiben.

Lesen Sie weiter...

- H.

Gute Fortsetzung...

Die Geschichte behält weiterhin ihre Spannung. Es wird an Emotionen gerührt und ich hatte ab und an auch mal ein Tränchen im Auge. Gott sei Dank hatte der Hauptakteur in diesem Teil nicht so viel zu sagen, sodass ich mich nicht zu sehr über die kindliche Interpretation ärgern musste. Leider hat sich die Sprecherin noch nicht dazu durchgerungen aus dem leidenschaftlichen Wassermann einen wirklichen Mann zu machen und so schwimmt er in meiner Fantasie noch immer als pupertierendes Bürschchen durch die Meere ;-) Schade!!!
Lesen Sie weiter...

- Dieter Mick

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 05.06.2014
  • Verlag: Audible Studios