Steife Prise : Scheibenwelt

  • von Terry Pratchett
  • Sprecher: Jens Wawrczeck
  • Serie: Scheibenwelt
  • 15 Std. 40 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Grausam ist das Leben zu Samuel Mumm, Kommandeur der Stadtwache von Ankh-Morpork: Seine liebende Ehefrau Lady Sybil hat sich mit Lord Vetinari gegen ihn verbündet und ihn zu zwei Wochen Landurlaub auf dem hochherrschaftlichen Familiensitz verdonnert. Für Sam, den überzeugten Stadtbewohner, der zudem jede Form von Untätigkeit hasst, ist das die Hölle auf Erden. Doch zum Glück bewahrheitet sich bald die Regel: wo ein Cop, da auch ein Verbrechen. Schon steckt Sam auf dem ach so idyllischen Lande bis zum Hals in der Aufklärung gleich mehrerer Missetaten: von Drogenschmuggel bis Sklavenhandel. Wilde Fluss-Verfolgungsjagden inklusive...

weiterlesen

Kritikerstimmen


Jens Wawrczeck liest voller Inbrunst und reiht sich so in die kongeniale Vorleserschaft der Terry Pratchett Hörbücher ein
-- diehoeragenten.de

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tolle geschichte, aber....

Erstmal vorweg, die Story ist wie immer herrlich. Pratchett halt. Mit dem neuen Leser bin ich nicht so zufrieden. Jens Wawrceck ist ein guter Sprecher, aber hier bleibt er seltsam farblos. Meiner Meinung gelingt es ihm nicht die Figuren zum Leben zu erwecken, wie es Peer Augustinski, Rufus Beck oder Boris Aljinovic vermögen. Darüber hinaus finde ich das er die ganze sache recht monoton rüberbringt, was es sehr schwer macht der Story zu folgen. Das ist bei mir noch bei keinem Pratchett-Titel der Fall gewesen. Deshalb gibt es nur 3 Punkte.
Lesen Sie weiter...

- marweiss6

Über gute Bücher, unpassende Leser und die ...

... FALSCHE REIHENFOLGE bei der Veröffentlichung der Hörbücher.

OK, zunächst etwas Sachdiensliches zum Buch: Grundsätzlich ein sehr gutes Buch, wie die meisten der Wachen-Reihe von Terry Pratchett. Vor Allem wie Kommandeur Mumm sich auch diesmal wieder für die Kleinen, Schwachen und gesellschaftlich "Niederen" einsetzt und somit die Aristokratie vorführt wird einem echten "Practhett" durchaus gerecht. Zu Mumm jedoch selbst, finde ich es ebenso wie andere Leser höchst bedenklich, dass er sein sonst so unbestechliches Gefühl von einer dämonischen Entität leiten lässt. Das ist nicht der integere Mumm. wie er in den Vorgängerbüchern entwickelt wird.

Zum Sprecher: Als Peter der ??? war Herr Wawrczeck sehr gut geeignet, jedoch finde ich ihn für ein Buch, wo er mehr als einen Charakter lesen muss höchst ungeeignet, da (bis auf die Goblins) alle Charaktere ziemlich gleich klingen. Er kommt somit bei Weitem nicht an einen Michael Che-Koch, Volker Niederfahrenhorst oder Stefan Kaminski und schon garnicht an Rufus Beck heran. Ich möchte anregen, einen der bereits sehr gut bewährten Pratchett-Leser für kommende Lesungen heranzuziehen.

Womit wir beim eigentlichen Punkt wären: der Reihenfolge der Veröffentlichung.
Grundsätzlich: Ich finde es ja durchaus lobenswert, dass Audible immer die aktuellsten Bücher relativ schnell als Hörbuchversion anbietet. Vielen vielen Dank dafür. Weiterhin finde ich es toll, dass die Bücher nun sehr oft ungekürzt in Lesung sind, so auch die eben gehörte "Steife Brise".
Unverständlich bleibt mir jedoch, warum man bei der Veröffentlichung der Bücher, die offensichtlich zu Wachen-Reihe (Reihe!!!) gehören und somit zumindest in einigen Punkten (Charakterentwicklung, Vorgeschichte, Anspielungen) aufeinander aufbauen nicht der Reihe nach lesen lässt:
1. Wachen Wachen
2. Helle Barden (nur in gekürzter Lesung, aber mit einem anständigen Sprecher)
3. Hohle Köpfe
4. Fliegende Fetzen (Fehlt leider ganz)
5. Der fünfte Elefant
6. Die Nachtwächter
7. Klonk!
8. Steife Brise
Ich würde (und ich bin mir sicher auch viele andere Terry Pratchett Fans würden es sicher ebenso) sehr begrüßen, wenn "Helle Barden" sowie "Fliegende Fetzen" von einem der o.g. Sprecher vollständige gelesen würden, damit man die Wachen-Reihe einmal vollständig von vorne bis hinten hören und genießen kann. Vielen Dank.

Fazit zum vorliegenden Buch: Würde ich trotz aller genannten Kritik weiterempfehlen. Das Buch ist sehr kurzweilig und unterhaltsam, auch wenn es sicher nicht an den Fünften Elefanten oder Klonk heranreicht. Mit einem besseren Sprecher wären vier Sterne drin gewesen, so jedoch nur drei.


Anmerkung der Audible-Redaktion: Vielen Dank für das Feedback! Die Entscheidung, wann welches Buch erscheint, liegt ganz bei dem jeweils produzierenden Hörbuch-Verlag; wir geben das Feedback gerne weiter. Beste Grüße vom Audible-Team!
Lesen Sie weiter...

- Hugo Walther

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 21.09.2012
  • Verlag: Der Hörverlag