Stein und Flöte

  • von Hans Bemmann
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • 42 Std. 10 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Lauscher, Sohn des Großen Brüllers, ähnelt eher seinem Großvater, dem Sanften Flöter. Er erbt einen Stein, der in allen Farben schimmert, und eine silberne Zauberflöte, deren Melodie das Handeln der Menschen beeinflußt. Dazu schenkt ihm ein alter Steinsucher ein Stück Wurzelwerk, genannt Zirbel, das seinem Besitzer in schwierigen Situationen stets neuen Mut schenkt. Fortan setzt er alles daran, die Welt seinen Wünschen anzupassen. Doch außer phantastischen Abenteuern erleidet er nur Niederlagen und trägt so manche Blessur davon - bis er schließlich seinem Ziel entgegenstolpert.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Ein zauberhaftes Buch. Wunderbar klar, sprachlich und psychologisch ist der Stil.
-- General-Anzeiger

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Endlich!!!

Ich habe zwar noch nicht das Hörbuch selbst gehört, aber das Buch schon mehrmals verschlungen. Es ist mein Absolutes Lieblingsbuch. Gerade dieser "Anti-Held" ist mir sehr sympathisch und das er eben nicht alles richtig macht bzw. einfach vom Leser beim Lebenserfahrung sammeln begleitet wird.

Wer ein Fantasybuch sucht bei dem man sich komplett fallen lassen kann und auch ein wenig sein Horizont erweitern will ist hier genau richtig.
Mich hat dieses Buch auf jedenfall sehr geprägt.

Über die Geschichte selbst will ich gar nicht eingehen, es ist einfach zu viel und jede einzelne Stelle zu wichtig um sie davor schon auszuplaudern.

Aber ich bin mir auch bewusst das Geschmäcker verschieden sind.

Alle die sich dieses Buch "antun" wollen kann ich nur gratulieren und wünsche viel Spaß damit.
Lesen Sie weiter...

- Philipp

ohne Gleichen

Dieses Buch/Hörbuch beinhaltet die Weisheit von mindestens 100 Sachbüchern zu den Themen: Geduld, der Sinn des Lebens, glücklich leben, wie gewinne ich Freunde, wie löse ich Konflikte, was sind die Grundzüge einer guten Beziehung, Habgier, Eifersucht, Geltungssucht – „und das ist noch nicht alles...“

Es ist ein Hörbuch der großen Gefühle, Dramatik und Freuden ohne einen Moment kitschig zu sein.

Stein und Flöte habe ich bereits irgendwann 198X gekauft und seit dem mindestens 4 Mal gelesen und ebenso oft verschenkt.
Die Beschreibung, dass Stein und Flöte ein Märchen- Fantasy-Roman sein soll,
ist recht mager; mir fällt aber leider auch kein besserer Begriff ein.

Stein und Flöte erschreckt eventuell viele Hörer wegen seiner Länge,
42 Stunden. Jede Minute lohnt. Das sage ich euch!
In einigen bisherigen Rezensionen habe ich Kritiken darüber gefunden,
dass der Sprecher teilweise sehr lange Pausen macht.
Hallo, das Hauptthema für Lauscher ist die Geduld.
Besser hätte Oliver Rohrbeck das gar nicht rüber bringen können.
Er macht seine Sache ganz hervorragend. Ich hatte das Gefühl,
das er im Laufe der Lesung immer besser in die Thematik und die Figuren reinfindet.
Ich fand, dass er sich zum Schluss hin selbst übertroffen hat.
Großes Kompliment an Oliver Rohrbeck! Das war bestimmt nicht leicht.

Hans Bemmann hat eine Geschichte von so ungeheuerlicher Komplexität erfunden, dass ich mich über seine Phantasie nur bewundernd wundern kann. Bemmann zieht viele Schleifen in Stein und Flöte, so dass der Hörer die Eckpunkte nie aus den Augen verliert und mitten im Hörbuch immer wieder auf das Wesentliche hingewiesen wird.

Seine Gesamtkomposition ist perfekt.

Im Gegensatz zu vielen aktuellen Romanen, in denen direkt am Anfang der große Mord steht oder die Spannung gleich zu Anfang unerträglich ist, baut Bemmann seine Story langsam und behäbig auf.

Ich kann mir vorstellen, dass mancher Hörer denkt, “nun, wann passiert hier endlich was“ – wartet ab, es passiert und zwar gewaltig.
Stein und Flöte, obwohl ich den Roman schon kannte, schaffte es mir an vielen Stellen eine Gänsehaut zu bereiten. Einige Szenen sind einfach ergreifend.

Die Geschichte des Lauschers wird von der Geburt an erzählt.
Lauscher hat kein leichtes Leben. Das liegt nicht daran, dass er eine schlechte Startposition hat, er richtet sich einfach zu sehr nach der Meinung anderer.
Verliert sein Leben aus den Augen, seinen eigenen Willen.
Kennen wir das nicht alle?

Stein und Flöte – der Roman – gehört zu den wenigen,
die mich seit drei Jahrzehnten begleiten.

Stein und Flöte – gehört mit zu den Büchern,
die ich mit auf eine einsame Insel nehmen würde.

Es fällt mir nicht leicht, dieses Hörbuch in Punkten zu bewerten,
weil es völlig aus dem Rahmen des zu bewertbaren fällt.

Danke an Audible – dass ihr dieses Werk in eure Bibliothek aufgenommen habt!
Lesen Sie weiter...

- Myriam Gelderblom

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 02.05.2012
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH