Über den Wolken Mordens (Die letzten Helden 1) : Die letzten Helden

  • von David Holy
  • Sprecher: Christian Rode, Dietmar Wunder, Kim Hasper
  • Serie: Die letzten Helden
  • 2 Std. 0 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Das Konzil der Elemente. Ein sagenumwobener Ort, an dem unsterbliches Wissen verborgen liegt. Nur ein verbotenes Ritual zeigt demjenigen den Schlüssel, der sich seinem eigenen Tod stellen wird. Als die Grafschaft von Falkenfels durch einen unbekannten, aber übermächtigen Gegner überfallen wird, sieht der Graf nur eine Möglichkeit, seinen Sohn Amon zu retten. Der Magier X soll mit ihm auf die Reise gehen, um das Konzil der Elemente zu finden. Doch bereits auf der ersten Etappe der Reise zeigt sich, dass ihnen dunkle Kräfte auf den Fersen sind. Denn über den Wolken Mordens kommt es zu einem heimtückischen Giftanschlag...
Mit mehr als 300 Sprechern und einer Laufzeit von weit über 30 Stunden zählt diese 24-teilige Fantasyproduktion zu den größten Werken der Hörspielgeschichte. Das Heldenepos, das in vier zeitgleich spielenden Akten nichts Geringeres als das Ende der Welt thematisiert, erscheint gesplittet auf 24 in sich abgeschlossenen Folgen über einen Zeitraum von 4 Jahren.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr gute solide Fantasy Unterhaltung mit Top Sprechern

Die erste Folge ist wohl am ehesten als Fantasykrimi zu bezeichnen. X und Amon sind auf einem Luftschiff und man versucht sie zu vergiften. In dieser kontrollierten Umgebung müssen die beiden also den Mörder finden, bevor es zu spät ist.
Mir war leider bereits gleich zu Anfang klar, wer der Täter ist, da man sich den üblichen, leider ziemlich ausgelutschten Tricks bedient, einen wenig beachteten und unwahrscheinlich erscheinenden Täter zu wählen, der mit daher bereits gleich zu Anfang verdächtig war und ich lag leider auch richtig.
Zudem ist mit bei dieser Folge noch ein anderes Problem unangenehm aufgefallen: Die Einführung Amons. Erst erfährt man wie X aus der Uni geworfen wird, dann führt er sein Ritual durch und plötzlich ist er mit Amon auf der Reise und man erfährt in einem Nebensatz wie es dazu kam. Da wäre es definitiv besser gewesen diese Szenen auch wirklich auszuspielen. X Name ist auch gewöhnungsbedürftig, denn sein „Name ist eine Variable, die das Schicksal beeinflusst."
Diese Folge ist besonders durch den Folianten witzig, der immer darauf besteht, dass er KEIN BUCH ist, sondern ein Foliant!

Insgesamt nicht wirklich so innovativ wie angepriesen. Mir kam sehr viel aus AD&D bekannt vor, besonders was den Familiar angeht und auch Amon ist ein klassischer AD&D Paladin. Keine innovative Neuerfindung des Genres aber sehr gute solide Fantasy Unterhaltung mit Top Sprechern, auch wenn einige Nebenrollen etwas schwächer besetzt sind.
Lesen Sie weiter...

- sabisteb

Gute Fantasy...aber

umsonst anhören, eine tolle Sache und ein Bonbon für audible-Kunden...nette Sache.
Die Story und ihre Umsetzung als Hörbuch gefallen, aber die (Teil-)Geschichte ist doch recht kurz gehalten.
Den regulären Preis von 9,95 € könnte ich mir vorstellen für 3 Teile zu bezahlen...für 2 Stunden und weniger ist es mir dann vom Preis-Leistungs-Verhältnis her zu schwach.
Lesen Sie weiter...

- jzenner

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.04.2011
  • Verlag: Holysoft Studios Ltd / Hearoic