Valley: Tal der Wächter

  • von Jonathan Stroud
  • Sprecher: Rufus Beck
  • 7 Std. 46 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der junge Hal und seine Freundin Aud leben in einem friedlichen Tal, eingeschlossen von Wäldern und Bergen. Doch alle Wege aus dem Tal werden bewacht von bedrohlichen Fabelwesen. Als sich Hal und Aud einmal in die tiefen Wälder verirren, greifen die dunklen Wesen an und die beiden Freunde können nur mit knapper Not entkommen. Dabei machen sie eine fürchterliche Entdeckung.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Fantasy-Abendteuer UND Parabel

Wie meine Mitrezensentin hätte auch ich mich sehr über eine treffendere Inhaltsangabe gefreut: Die Hauptgeschichte spielt im Tal und nicht hinter den Hügeln. Dort versucht der junge Hal, der von Geburt und Statur benachteiligt nicht so ganz den Vorstellungen seiner Familie entspricht, seinen eigenen Weg zu gehen. Er wählt ein Vorbild mit dem er sich indentifizieren kann und muss erst noch herausfinden ob dieses Vorbild das richtige ist... Besonders gelungen und nachvollziehbar finde ich die Darstellung der ideologischen Enge die in den Familien des Tals vorherrscht, dass seinerseits durch eine mythische Grenze, einer Kette von Hügelgräbern, von der Ausenwelt abgeschnitten ist. Wer da hinaus will, der kann nicht anders als anzuecken... Man kann diese Geschihte als Fantasy-Abendteuer hören. Genau so gut, oder vielmehr gleichzeitig, ist sie für mich auch eine Parabel übers Erwachsenwerden in einer Gesellschaft die von Zwängen und Aberglauben beherrscht wird... Wahrscheinlich ist dieses Buch gerade in unserer Zeit viel Aktueller als man es denken sollte. Ach ja: Zwei Dinge sollte ich noch erwähnen: Das Buch ist toll gelesen!!! und leider hat es (bei mir auch nach wiederholtem Download) einige wenige Aufnahmefehler/Hoppler (die hoffentlich noch behoben werden).
Lesen Sie weiter...

- phila_delphia

Spannende Momente, fehlender Rahmen

Valley ist ein Abenteuerroman, der die persönliche Entwicklung des jungen Hal Svenson beschreibt. Hal wächst auf in einer patriarchalischen, brutalen und teilweise primitiven Gesellschaft, von der er sich schließlich abgrenzt und seine eigene Weltanschauung entwickelt.
Die Geschichte hat wenig mit der o.g. Inhaltsbeschreibung zu tun und ist kaum mit der Kategorie Fantasy zu beschreiben. Stroud reiht eine Menge spannender, durchaus gut beschriebener Situationen aneinander, aber vernachlässigt darüber den gesamten Handlungsrahmen der Geschichte. Hal's Entwicklung wirkt vor dem Hintergrund seines Alters sowie seiner Herkunft eher unglaubwürdig. Auch die Figuren der Trolde bleiben schwammig und undifferenziert.
Trotz eines brillianten Rufus Beck und spannender Passagen bewerte ich dieses Hörbuch eher als durchschnittlich.
Lesen Sie weiter...

- jwerker

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.02.2009
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland