Wächter des Morgen : Wächter

  • von Sergej Lukianenko
  • Sprecher: Oliver Brod
  • Serie: Wächter
  • 14 Std. 56 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Längst ist der Friede zwischen den Mächten des Lichts und den Mächten der Dunkelheit zerbrochen, und auf Moskaus Straßen tobt eine unerbittliche Schlacht. Eine Schlacht, von der eine Prophezeiung sagt, dass nur ein junges Mädchen sie entscheiden kann ... Nach den Bestsellern "Wächter der Nacht", "Wächter des Tages", "Wächter des Zwielichts" und "Wächter der Ewigkeit" nun der Höhepunkt in Sergej Lukianenkos einzigartiger Saga um die "Anderen" - Vampire, Hexen, Magier, Gestaltwandler -, die seit ewigen Zeiten unerkannt in unserer Mitte leben.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine andere Form der Realität

Es ist schon etwas her, als mich die Wächter-Reihe in ihren Bann zog, so dass ich anfangs skeptisch war, ob ich diesen „Nachzögling“ wirklich hören wollte. Aber – was soll ich sagen – es ging dermaßen schnell sich wieder einzufinden, dass das Hören dieses Buches (wieder) ein Genuss war. Oliver Brod passt klasse zu Anton und den Wächtern, eine bessere Interpretation kann ich mir kaum vorstellen.
Wieder erklärt uns Lukianenko die Welt auf seine ganz eigene Weise. Meine beste Empfehlung für die Freunde der Wächter-Reihe - ...oder können SIE das Zwielicht töten?
Lesen Sie weiter...

- Emily

Gelungene Fortsetzung

Ich wurde wieder einmal von Herrn Lukianenko überrascht. Nachdem ich eigentlich schon nach dem dritten Band "Wächter des Zwielichts" mit keinem weiteren Band gerechnet habe, kam schon "Wächter der Ewigkeit" für mich recht überraschend. Nun auch "Wächter des Morgen"...

Meines Erachtens nach hat die gesamte Reihe keine größeren Schwächen. Ich habe auch keine wirklichen Favoriten und glaube, dass auch der Stil einigermaßen eingehalten worden ist. "Wächter des Tages" unterschied sich hier ein wenig und die einzelnen Geschichten folgten zwar einem roten Faden, waren jedoch sehr abwechslungsreich. Hier ist vor allem bei "Wächter des Morgens" ein unterschied zu erkennen. Die Aufteilung in die 3 einzelnen Handlungen ist hier vollkommen überflüssig, die Handlung verläuft strikt als ein ganzes.

Schnell tauchte man in die Welt Lukianenkos wieder ein und wurde an vorangegangene Abenteuer Antons erinnert, was ein wenig die Lust weckte, mir die Vorgänger noch einmal zu Gemüte zu führen. Oliver Brod ist ein guter Erzähler und in meinen Augen (oder eher Ohren) die Stimme Antons. Ich wollte zunächst eigentlich das Buch lesen. Nachdem ich die bisherigen Bücher als Hörbuch gehört hatte, fehlte mir jedoch Brods Stimme für das Gesamterlebnis.

Ich kann das Buch nur an alle Empfehlen, die schon die Vorgänger mochten. Für mich ist die Fortsetzung gelungen und die Produktion von Audible wieder einmal erstklassig!
Lesen Sie weiter...

- Christopher

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.12.2012
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland