Wahn

  • von Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • 25 Std. 10 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der "King of Horror" in Höchstform
Edgar Freemantle wird bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt und verliert seinen rechten Arm. Er hat große Schmerzen und zieht sich auf eine Florida-Insel zurück, wo er sich aus therapeutischen Gründen der Malerei widmet. Von der Insel scheint eine unheimliche Macht auszugehen: Dinge, die Freemantle malt, erscheinen in der Wirklichkeit, was er ausradiert, verschwindet - auch Menschen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

25 Stunden ohne Langeweile

Vorab muss ich sagen, dass ich eigentlich kein S. King-Fan bin. Und ich fragte mich, ob dieses Buch für mich in seiner unendlichen Länge nicht ein Fehlkauf sein könnte - aber nein, ich wurde überrascht.

Das Buch plätschert in den ersten beiden 8-Stunden-Abschnitten dahin - dies soll aber nicht negativ klingen, denn in diesen Abschnitten wurden mit einer unendlichen Liebe zum Detail Beziehungen, Gefühle, Bekanntschaften, Gedanken, Landschaften, Geräusche und ähnliches geschildert. Das hört sich zunächst wenig prickelnd an, aber lasst Euch von diesen Schilderungen und Dialogen ebenso gefangen nehmen wie ich.

Vor allem die entstehende Männerfreundschaft zwischen Edgar und Wiremann, die von tiefer Zuneigung (platonisch) und Vertrauen bestimmt waren, haben dieses Buch bereichert.
Sehr subtil wurde auch die Geschichte um den 'Schrecken', der natürlich in keinem S. King Roman fehlen darf, aufgebaut.
Die Gabe, die Edgar auf Duma Key erwirbt birgt natürlich eine unheimliche Faszination - aber sie ist auch, wie alles vorhergehende sanft und einfühlsam beschrieben worden.

Die letzten 2 Stunden waren dann wieder nicht mehr so meins - aber natürlich muss das Buch auch die direkte Konfrontation mit dem 'Schrecken' beschreiben - aber das ist auch nur eine höchst persönliche Geschmackssache, die mit der Bewertung an sich nichts zu tun hat.

Mein Resumee: Ein äußerst feinfühliger und feinsinniger Stephan King-Roman, der fesselnd hörenswert ist. Der geniale Sprecher hat dieses Buch perfekt umgesetzt.
Lesen Sie weiter...

- barbarafi

unerwartet gut!

Ja, ja... werden einige sagen der King immer gleich ...!
Nach Jahren der King -Abstinz habe ich Wahn von ihm gehört -gelesen von Simon Jaeger.
Genial!
Was passiert wenn eine gute Story auf den perfekten Sprecher trifft?? richtig! Hörsucht.!!!!

Was stimmt bei King? Er lässt sich diesmal Zeit und beschreibt auch eher unspektakulär Landschaften, Gezeiten, Eindrücke und schafft es dabei trotzdem Bezug zur Story zuhalten und ist somit nicht langweilig. Der Horror tritt zugunsten des Thrills zurück und die Beschreibungen des Grauens, ob pysisch oder psychisch sind genau, aber nicht splatter.
Reife Leistung! Eine runde Geschichte.

Der Sprecher: genial! Wer ihn von dem einen oder anderen Katzenbach - HB kennt weiss was ich meine.
Immer sind alle Personen im Dialog zu unterscheiden ohne aufgesetzt zuwirken und in den psychologischen Momenten ist er ganz klar der King *gg*

Wer lange HBs mag und länger nicht mehr King gelesen/gehört hat, findet hier ein super Hörbuch mit einer gelungenen Mischung.
Lesen Sie weiter...

- strahler277

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 09.04.2008
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland