Wie fallender Schnee (FederLeichtSaga 1) : FederLeichtSaga

  • von Marah Woolf
  • Sprecher: Julia Stoepel
  • Serie: FederLeichtSaga
  • 8 Std. 41 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Eliza, jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", hat meine Großmutter mir mal erklärt. Damals habe ich nicht verstanden, was sie damit meinte, und heute war ich immer noch nicht schlauer. Denn jetzt stecke ich mittendrin in einem Anfang - aber von zauberhaft kann keine Rede sein. Ausgerechnet ich soll eine magische Schneekugel für die Elfen zurückholen. Wenn sie wenigsten nett wären - diese Elfen. Aber nein - sie sind eingebildet, arrogant und bockig (einer jedenfalls).

Im Grunde kann das alles nur ein schlechter Scherz sein. Ich bin bestimmt die Letzte, die sich mutig in ein Abenteuer stürzt. Denn die erlebe ich maximal mit einer Tüte Chips und meiner besten Freundin Sky vor dem Fernseher. Wäre ich bloß nicht in den Wald gegangen und durch das blöde Portal gestolpert. Dann wäre die Geschichte, die meine Welt völlig auf den Kopf stellte, vermutlich nie passiert. Aber das ist nicht mehr zu ändern und so leicht lasse ich mich nicht unterkriegen - schon gar nicht von einem Elf.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr mühsam...

Ich hatte mich von den positiven Bewertungen verleiten lassen und musste mich letztlich zwingen es nicht vorzeitig abzubrechen.
Die kindliche Stimme von Julia Stoepel passt hervorragend zu der sehr kindlichen Jugendstory. Normalerweise höre ich sowas sehr gerne als "leichte Kost" für nebenbei, aber hier gab es nicht einen Charakter den ich hätte ernst nehmen können..
Lesen Sie weiter...

- Angelique

Schablone

Aufgrund der vielen positiven Bewertungen, habe ich mir die ersten Bücher der FederLeichtSaga von Marah Wolf gekauft, auch die ich die MondSilberLicht Reihe kannte, und mir diese Angehört. Zunächst sei gesagt, dass ich mir alle drei der vier Hörbücher angehört habe, ehe ich diese Rezension schreibe.
Die Geschichte, die in "Wie fallender Schnee" erzählt wird, ist im Kern eine sehr Typische Geschichte. Die Heldin verschlägt es in eine Zauberwelt, wo sie eine gefährliche Queste gestellt bekommt, und ihre große Liebe findet. Generell habe ich nichts anderes erwartet, und es ist eine Formel, die gut Funktionieren kann, in diesem Fall habe ich allerdings ein großes Problem.

Ich erwarte bei einer Geschichte, welche sich dieser Grundstruktur bedient, (es ist eine Form der Heldenreise) , dass die Heldenfigur an ihren Aufgaben wächst, was mir in diesen Büchern zu kurz kommt. Ich habe am Ende von Buch 1, ( ja noch in Buch 3) nicht das Gefühl, dass die Heldin an ihren Abenteuern "gewachsen" ist. Ein Grund, warum der Handlung irgendwie die Spannung fehlt.
Die anderen Figuren in diesem Buch, bleiben ebenfalls zu oberflächlich, ausgenommen die beste Freundin der Protagonistin, von der ich mir aber ebenfalls mehr gewünscht hätte. Ich kann mich hier natürlich nur auf die Hörbücher beziehen.

Ein großer Pluspunkt ist die Erzählerin. Sie schafft es jedem Charakter etwas Individualität zu geben, und die Stimmung gut herüberzubringen. Ihre Stimme hat irgendwie etwas "kindliches", dass zu der Geschichte, sehr gut passt, und sehr angenehme zu hören ist, sodass ich auch bei einer längeren Zugfahrt keine längeren Pausen machen musste.

Fazit: Nicht sehr Spannend, eher schwache Protagonistin, aber eine sehr gute Sprecherin.
Lesen Sie weiter...

- Leolost

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 15.12.2016
  • Verlag: Audible Studios