Inhaltsangabe

In the fifth of his bestselling series Ben Aaronovitch takes Peter Grant out of whatever comfort zone he might have found and takes him out of London - to a small village in Herefordshire where the local police are reluctant to admit that there might be a supernatural element to the disappearance of some local children. But while you can take the London copper out of London you can't take the London out of the copper.
Travelling west with Beverley Brook Peter soon finds himself caught up in a deep mystery and having to tackle local cops and local gods. And what's more all the shops are closed by 4pm...
Sales for Broken Homes in trade leapt by 50% over Whispers Under Ground, confirming that Ben Aaronovitch is an author with an unrivalled eye for a bestselling story.
©2014 Ben Aaronovitch (P)2014 Orion Publishing Group
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 28,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 28,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Walter Am hilfreichsten 18.11.2014

Countryside magic

Out in the countryside magic has its own rules and dangers - it might even be mistaken for UFO activity - though at the end Peter Grant is happy to go home, to London.

Again it is a superb performance by the he narrator, Koba Holdbrook-Smith, with all the social, ethical and regional accents of the various protagonists. A true joy to listen to!

What makes Aaronovich’s so pleasant to read/listen to is the fact that they are true voyages of discovery. One accompanies Peter Grant on his voyage into the real of magic and it is a true detective story with police procedure and attitudes to match. Other authors of urban fantasies (f.e. Butcher, or Jacka) rather adhere to the I-know-it-all-but-can’t-tell-you school and let their protagonists rather walk like gunslingers in a western.

This particular book is a search, interesting and often funny, but towards the end a bit confusing. One gets the feeling that the end of the story arch went through several revisions. After the brilliant “Broken Homes” waiting for this book was hard and while it is not quite up to that level the 1-year-wait for the next instalment to the series will be very long indeed.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars
Von papercuts1 Am hilfreichsten 11.12.2014

Peter Grant auf Irrwegen

Es fehlen wichtige Zutaten: London, ein großer Teil des gewohntes Ensembles, und leider auch ein Spannungsbogen. Bis auf ein paar aufregende Momente, nette Figuren und Aaronovitch’s zahlreiche Verweise auf den Hobbit und Game of Thrones dümpelt FOXGLOVE SUMMER leider vor sich hin. Der Fall ist nicht sonderlich spannend, und die Story um Lesley und den Faceless Man liegt mehr oder weniger auf Eis.

Von mir aus hätte Aaronovitch diesen Fall auslassen können und stattdessen mit der RICHTIGEN Geschichte weitergemacht. Einen schwachen Band verzeihe ich ihm ja, aber im nächsten geht es bitte wieder zauberhaft zur Sache!

Zum Sprecher:

Kobna Holdbrook-Smith fackelt mal wieder ein Feuerwerk an Dialekten, Typen, Stimmen ab, dass man sich irgendwo festhalten muss beim Hören. Ob ein asthmatischer uralter Zauberer, eine Informantin auf Meth, eine multitaskende Kleinkindmutter kurz vor der Hysterie oder ein gewieftes Wechselbalg – er meistert sie alle, und das offenbar spielerisch. Er holt aus diesem leider schächelnden Peter Grant-Band alles raus, was rauszuholen ist. Ich verbeuge mich.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen