Bedroht, verfolgt, verjagt

  • von Martin Durm
  • Sprecher: Karl-Rudolf Menke, Sebastian Mirow, Sophia Löffler
  • 0 Std. 29 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Urgemeinden der Christenheit im Nahen Osten hatten eine große Vergangenheit. Eine Zukunft scheinen sie nicht mehr zu haben: Im Irak, in Ägypten, in Syrien, überall geraten sie unter Druck. Konnten sie unter den brutalen, aber säkularen Regimen Saddam Husseins oder Baschar al Assads noch unbehelligt ihre Religion praktizieren, so sehen sie sich nun von radikalen Islamisten bedroht, verfolgt, verjagt. Vor allem im Irak fallen Christen gezieltem Terrorismus zum Opfer. Die "Gesellschaft für bedrohte Völker" spricht sogar von der "größten Christenvertreibung der Gegenwart". Eigentlich müssten sich westliche Staaten für das Schicksal der Christen im Orient interessieren. Sie tun es aber nicht. O-Töne:

Vater Gabriel (ital., darüber dt. Übersetzung), Abt Kloster der Heiligen Jungfrau von den Ähren, Alqosh, Irak;
N. N. (arab., darüber dt. Übersetzung), Fremdenführer, Dolmetscher;
N. N. (arab., darüber dt. Übersetzung), othodoxer Christ, Irak; Martin Mosebach, Schriftsteller; N. N. (arab., darüber dt. Übersetzung), othodoxe Christin, Irak;
N. N. (arab., darüber dt. Übersetzung), Mullah, Erbil, Irak;
Louis Sako (engl., darüber dt. Übersetzung), Erzbischof Kirkuk, Irak;
Regie: Maidon Bader.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 28.11.2013
  • Verlag: SWR Edition