Das Leben im Großen Jenseits

  • von Lars Wrobbel, Victor A. Segno
  • Sprecher: Frank Hilsamer
  • 1 Std. 40 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Existiert ein Leben jenseits aller Grenzen? Victor Segno versucht dieser Frage mithilfe einer persönlichen Erfahrung auf den Grund zu gehen. Dabei erhält er eine Antwort die ganz anders ist, als er erwartet hatte.
Eine der großen Fragen im Leben ist: Was passiert mit uns, wenn wir sterben? Werden wir vielleicht als Tiere wiedergeboren? Setzt unsere Seele ihr Leben in einem neuen Körper fort? Oder ist vielleicht alles zu Ende wenn wir sterben? Ich denke ich spreche für jeden, wenn ich sage, dass diese Vorstellung sehr befremdlich ist. Kann unser Leben nach dem körperlichen Tod wirklich einfach so zu Ende sein? Ich kann es mir nicht vorstellen. Und ich bin mir sicher, jeder von uns hat sich schon mit dieser Frage beschäftigt. Die Situationen, warum wir das taten, waren dabei vermutlich ganz unterschiedlich:


Eine dir nahestehende Person ist gestorben
Du hattest Vorahnungen, bevor Menschen tatsächlich starben
Du warst selbst dem Tode nahe oder dir ging es sehr schlecht
Du hattest merkwürdige Träume, in denen verstorbene Personen mit dir redeten
Du hattest das Gefühl, es sei jemand in der Nähe, obwohl der Raum leer war

All das sind nur kleine Momente in unserem Leben, aber sie regen zum Nachdenken an. Vor allem die, die uns mysteriös vorkommen, fesseln uns regelrecht. Und dennoch geben sie uns meist die Sicherheit, dass da mehr sein muss als nur der simple Tod. Wir wollen nicht glauben, dass all das zu Ende ist nach einem so kurzen Leben und wissen auch instinktiv, dass das nicht so ist.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Interessante Ansicht

Was hat Ihnen am meisten an Das Leben im Großen Jenseits gefallen? Was am wenigsten?

Segno beruft sich auf seinen verstorbenen Freund, der Ihn nach 10 Jahren über das Leben nach dem Tod berichtet. Er gäbe 12 Planeten (jede hat eine höhere Stufe), wo die vestorbenen hinkommen. Die Erde ist eine Art Straf/Lernplanet, wo die Leute, die sich gegen die göttliche Ordnung verstossen haben, verbannt werden. Wenn Sie die Lektion gelernt haben, dürfen sie auf einer der 12 Planeten. Wenig gefallen, die Planeten/Sektoren sind sehr ähnlich aufgebaut der "Astrologie". Die Leute haben entsprechend den Planeten bestimmte Charakteren.


Wie haben Sie auf das Ende des Hörbuchs reagiert? (ohne dabei natürlich zu viel zu verraten!)

Interessiert an diesem neuen Ansatz aber auch sehr skeptisch. Ich habe schon einiges gehört. Dies in dieser Form noch nie.


Hat Ihnen Frank Hilsamer an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Die Hinweise, man solle sich auf die Botschaft konzentrieren.


Könnten Sie sich Das Leben im Großen Jenseits als Film oder TV-Serie vorstellen? Welche Stars sollten unbedingt mitspielen?

Ja.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Menschen, die an Astrologie glauben können vielleicht mit dem Hörbuch viel anfangen. Es hat viele Analogien.

Lesen Sie weiter...

- Marioca

Wunderbares Hörbuch, jederzeit wieder!

Das Hörbuch das Leben im Großen Jenseits ist verständlich erklärt
und lohnt sich zu kaufen!

Schöne, angenehme Stimme vor allem langsam und deutlich gesprochen.

Die dazu passenden Zitate gefallen mir sehr gut. Die Kapitel 18 -25 haben mir am besten gefallen, da leicht verständlich. Mir ist beim Zuhören vieles klarer und verständlicher geworden. So kann ich "Mich" und meine Umgebung endlich wieder besser verstehen :-)

Vielen Dank dafür!

Wenn man einzelne Botschaften für sich erkennt ist das Hörbuch leicht zu verstehen. Den Tod habe ich mir in meiner Jugend schon rechtzeitig genug zum Freund gemacht. Natürlich im positiven Sinne - man verliert die Angst davor - und so lebe ich immer noch :-)

Meiner Meinung nach:

Sollte was nach dem TOD kommt oder ähnliches ......ein Geheimnis bleiben!!!

Sonst wäre das Thema doch nicht mehr interessant und langweilig! Die ERDE wäre so ausgestorben :-) weil jeder dorthin flüchten würde ;-)

Der Tod möchte Nicht aufgedeckt sein und auch NICHT beobachtet werden. ER möchte geachtet werden!!! NICHT belästigt oder gestört werden. Belästige ihn NIE mit unnötigen Klein Kram, damit kann er Nichts anfangen :-)

Der Tod möchte einfach nur seine Seelen-Ruhe haben :-) ganz einfach.

Rede ja NICHT schlecht über den TOD, das bekommt man dann später auf irgendeine Art und Weise wieder zurück. Dies kann man nicht steuern, weil das eine andere Macht ist; die meisten erkennen oder verstehen die Zusammenhänge dann gar nicht. Sei ehrlich zu dem Tod und habe Verständnis; mache ihm und den anderen Nicht aus falschen "Ansehens Gründen" irgend etwas vor. Verhalte dich ihm gegenüber loyal und korrekt dann passiert auch nichts. Dem Tod kannst du NICHTS vormachen, früher oder später kommt alles heraus. Im Grunde geht es keinen was an, was dort ist oder folgt!

Das "Nichts" versteht eben keiner, weil NICHTS nichts ist. Deshalb hält sich daran auch niemand weil es keiner versteht . So möchte jeder das "Große Geheimnis" herausfinden und wissen. Wahrscheinlich ist es dort richtig langweilig und die Reise dorthin ganz harmlos :-)
Mir persönlich ist das inzwischen relativ egal. NICHT das ich es wüsste :-) ich philosophiere darüber eben nur gerne ;:-)

Vielleicht hat man dieses "Secret" auch schon längst gelöst, aber einfach noch NICHT verstanden oder gemerkt :-) DAS hier muss jetzt auch keiner verstehen, ich versteh's ja SELBER auch NICHT ;-)

in diesem Sinne

Namaste

Lesen Sie weiter...

- s

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 22.02.2017
  • Verlag: Lars Wrobbel