Die Enden der Welt

  • von Roger Willemsen
  • Sprecher: Roger Willemsen
  • 7 Std. 7 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Auf fünf Erdteilen war Roger Willemsen unterwegs, um seine ganz persönlichen Enden der Welt zu finden. Manchmal waren es die großen geographischen: das Kap von Südafrika, Patagonien, der Himalaja, die Südseeinseln von Tonga, der Nordpol. Manchmal waren es aber auch ganz einzigartige, individuelle Endpunkte: eine Bahnstation in Birma, ein Bett in Minsk, ein Fresko des Jüngsten Gerichts in Orvieto, eine Behörde im kriegszerrütteten Kongo. Immer aber geht es in diesen grandiosen literarischen Reisebildern auch um ein Enden in anderem Sinn: um ein Ende der Liebe und des Begehrens, der Illusionen, der Ordnung und Verständigung. Um das Ende des Lebens - und um den Neubeginn."Heute waren die Wolken eine Sehenswürdigkeit, nicht geringer als die Berge. Von ihrem Anblick ruhte ich mich aus, bis ich hungrig wurde. Da war es vier Uhr früh, alles schlief, und ich tappte durch die Gänge. Um halb sieben Uhr fiel mir eine Frau aus dem Aufzug entgegen, betäubt von Insektenspray. Ich hielt sie kurz im Arm. Glücklich fühlten wir uns beide nur, weil der Insektenspray so stark war. 'In dieser Gegend , sagte sie, 'entwickeln sich alle Dinge dramatisch."

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Klebrige Wortkonstrukte

Meine Meinung über das Buch polarisiert total. Einerseits bewundere ich Willemsens Beobachtungsgabe und seine Fähigkeit diese Beobachtungen in Worte zu fassen. Andererseits wirken seine mit unzähligen Adjektiven angereicherten Sätze schwer und beginnen meine Ohren zu verkleben. Seine teilweise bemühten Wortkonstrukte werden zäher und zäher, bis zu dem Punkt, wo ich den iPod abschalte und schweren Herzens auf den Rest verzichte, weil seine Erzählung mein Hirn verkleben.
Lesen Sie weiter...

- wiehrdt1

Als wäre man dabei gewesen

Also gut, man muss Willemsen mögen..., aber dann ist es einfach hervorragend. Wunderbar gelesen, traumhaft beschrieben und recherchiert. Der Mann traut sich was. Wer immer schon mal weg wollte und skurile Abenteuer-Reportagen mag wird hier bestens unterhalten. Eines der wenigen Hörbücher die man auch zwi oder dreimal hören kann, auch so nebenbei. TOP TIP
Lesen Sie weiter...

- albertkammritz

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 16.09.2010
  • Verlag: tacheles! / Roof Music