Die Entscheidung liegt bei dir

  • von Reinhard K. Sprenger
  • Sprecher: Susanne Grawe, Hans-Jörg Karrenbrock, Helge Heynold
  • 2 Std. 22 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Glück ist keine Glückssache, sondern das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln. Erfolgsautor Reinhard K. Sprenger ermutigt Sie dazu, das Leben in die Hand zu nehmen. Er zeigt, wie Sie durch aktives Tun die Hindernisse auf dem Weg zu einem besseren Leben überwinden werden. Dabei geht es vor allem darum, die eigenen Wünsche ernst zu nehmen, Spielräume zu erkennen und den Mut zu finden, Entscheidungen zu treffen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Einstieg in das Thema Eigenverantwortung.

Für jemanden wie mich, der schon mehrere Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung
gelesen hat und für den das Thema "eigenverantwortlich Entscheiden" nicht neu war, gestalteten sich die ersten 20 Minuten seeeehr langatmig.

Ich war kurz davor nicht weiter zu hören. Mich persönlich nervt die Robert Betz artige Vortragsweise des Sprechers sehr! Der Autor bereitete, für meine Begriffe, Selbstverständlichkeiten als unglaubliche Erkenntnisse auf. Seine Sichtweise im späteren Teil des Buches kommt sehr einseitig daher.


Zum Inhalt:

Das Thema Lob und Strafe:

Der Autor sieht Lob und Strafe als unlautere Manipulation.

Ja Lob und Strafe können in die falsche Richtung lenken, aber ganz ohne Feedback und wirtschaftliche Entlohnung geht es eben auch nicht.



Das Thema Wettbewerb:

Der Autor sieht Wettbewerb als grundsätzliche Zerstörung von Kreativität.

Wettbewerb sollte natürlich nicht das einzige Lebenselixier sein, aber positiv gestalteter Wettbewerb lässt viele Potentiale in Menschen aufblitzen. Ich befürchte der Autor war niemals Sportler oder hat sich mit den positiven und tollen Gefühlen die Wettkampf mit sich bringt ehrlich auseinander gesetzt.



Ebenso das Thema Vorbilder:

Er sieht Vorbilder als Ausrede nicht seinen eigenen Weg zu gehen. Als die absolute Selbstverleugnung.

Ja wir müssen unseren eigenen Weg gehen und nicht blind Vorbildern hinter her laufen. Aber Vorbilder sind auch wichtig, geben Kraft und Orientierung. Vorbilder und Mentoren bringen unsere Spiegelneurone ans laufen und helfen uns dabei schneller eigene Potentiale zu entwickeln.

------------------------------------------------


Insgesamt hat das Buch gute Passagen, ist mir aber in seiner Gesamtheit zu einseitig. Es glaubt an die Individualität und die Kraft des einzelnen, blendet aber die Regeln, Normen und Werte die eine Gemeinschaft zum funktionieren braucht aus.

Natürlich kann man über die Art der Werte diskutieren, die Vorbilder und Autoritäten vorleben diskutieren, aber ohne geht es nicht. An diesem Punkt empfinde ich das Hörbuch zu blind in seiner Rebellion.

Fazit:

Für Leute die die meiste Zeit ihres Lebens als blinde Ja Sager unterwegs waren gut geeignet.

Für chronische Individualisten kein Veränderungsanreiz.

Für Menschen die sich in eine Hierarchie eingliedern und ihren Erfolg auf gesellschaftlicher Ebene steigern wollen eher ungeeignet.
Lesen Sie weiter...

- David

hörenswert

innerhalb eines Tages war ich durch mit dem Buch. So interessant wiedergegeben. Der Sprecher hat zudem eine angenehme stimme. Alle Kapitel waren sehr interessant. Es hat mich daran zurück erinnert, den Blick auf die Dinge zu ändern.
Lesen Sie weiter...

- Anonym

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 04.08.2011
  • Verlag: Campus Verlag