Die Hütte. Ein Wochenende mit Gott

  • von William Paul Young
  • Sprecher: Johannes Steck
  • 7 Std. 38 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Macks jüngste Tochter ist vor Jahren entführt und wahrscheinlich umgebracht worden. Ihre letzten Spuren hat man in einer Schutzhütte im Wald gefunden, in deren Nähe die Familie auf einem Ausflug campierte. Jetzt erhält Mack rätselhafte Einladungen, die ihn aus seiner tiefen Depression reißen, in der er mit Gott über den Verlust hadert. Diese Einladungen locken ihn in die Hütte, wo er an einem bemerkenswerten Wochenende Gott, Jesus und den Heiligen Geist persönlich trifft. In furiosen Dialogen mit Gott über das Böse und den Schmerz der Welt kommt Mack zu einem neuen Verständnis von Schöpfung und Christentum.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Auf Konfrontationskurs mit Gott oder: Die verzweifelte Suche nach AntwortenEin Gott, der den Menschen persönlich Rede und Antwort steht? In "Die Hütte. Ein Wochenende mit Gott" führt uns Autor William Paul Young genau in dieses ungewöhnliche Szenario ein. Hauptfigur ist der hoffnungslose und depressive Vater Mack, der um seine entführte und höchstwahrscheinlich ermordete jüngste Tochter trauert. Seltsame Eingebungen führen ihn in eine einsame Hütte im Wald, wo er Gott, Jesus und den Heiligen Geist antrifft, um die nächsten Tage mit ihnen zu verbringen. Kernpunkt der Handlung ist das heftige Hadern von Mack mit Gott und die drängende Frage nach dem Warum.
Sprecher Johannes Steck leiht den ergreifenden und tiefgründigen Dialogen des Hörbuchs seine Stimme. Dabei macht er diese erschütternde Glaubenskrise zu einem fesselnden Hörgenuss.
Audible wünscht gute Unterhaltung!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Interessantes Buch, auch für nicht religiöse Menschen

Ein Hörbuch, dass man nicht "so nebenbei" hören sollte, da es viele Anstösse zum Nachdenken gibt. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass man nicht unbedingt an Gott glauben muss, um etwas für sich aus dieser Geschichte zu ziehen. Trotzdem lohnt es sich, die Gedanken zu Gott, der Dreifaltigkeit und der Bibel einmal aus diesem - doch eher aussergewöhnlichen Blickwinkel - zu betrachten.

Auch der Vorleser hat hier wirklich hervorragende Arbeit geleistet. Man fühlt sich der Hauptfigur Mack sehr nah und kann den inneren Kampf, den er ausfechten muss, sehr gut nachempfinden. Auch ist Mack als Mensch sehr authentisch und glaubwürdig dargestellt.

Auf jeden Fall ein empfehlenswertes Buch für die kommenden Herbst- und Wintertage.
Lesen Sie weiter...

- Bea

eins meiner Lieblingsbücher

Ich habe das Buch zuhause, und es ist eins meiner absoluten Vavoriten... sehr gerne habe ich mir die Erlebnisse von Mac nochmal als Hörbuch angehört... und wieder haben sie mein Herz sehr tief berührt...

Ein Hörbuch, dass nicht nur für solche interessant ist, die an Gott glauben, sondern auch für die, die mit vielen Fragen und Zweifeln an das Thema rangehen. Es ist erfrischend anders - alles, was man erwarten würde, kommt eben genauso NICHT in diesem Hörbuch vor, und doch kann ich jedes Wort unterstreichen... Gott ist eben anders als man denkt... und für Überraschungen gut!

Einziger Nachteil des Buches: Zwischen den Abschnitten erklingen einzelne Gitarrenakkorde, die das Buch untermalen sollen... ich finde sie grauenhaft schlecht und deplatziert, am meisten jedoch hat mich gestört, dass sie lauter eingespielt sind als die Lesung, und somit total unangenehm für die Ohren sind.
Lesen Sie weiter...

- Heike

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.07.2009
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH