Die weiße Mafia

  • von Frank Wittig
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • 7 Std. 33 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In unserem Gesundheitssystem herrschen mafiöse Verhältnisse. Um den Profit der Ärzte und der Gesundheitsindustrie zu sichern, werden überflüssige Operationen durchgeführt und Medikamente verschrieben, die mehr schaden als nutzen. Gesunde werden zu Kranken erklärt, weil Laborwerte willkürlich festgelegten Normen nicht entsprechen oder Röntgenbilder völlig unbedenkliche Abweichungen vom Ideal zeigen. Die industrienahe "medizinische Selbstverwaltung" weigert sich, auf wissenschaftliche Erkenntnisse zu reagieren, und verhindert so den Fortschritt - vor allem, wenn die Wissenschaft gut etablierte Geschäftsmodelle bedroht.

Der mehrfach preisgekrönte Wissenschaftsjournalist Frank Wittig recherchiert seit vielen Jahren im Medizinbetrieb und ist dort auf skandalöse Zustände und eine "weiße Mafia" aus Ärzteschaft und Industrie gestoßen, die sich gnadenlos an Gesunden und Kranken bereichert. Wittig deckt auf, wo es krankt im System, und gibt Hinweise, wie wir als Patienten beim Kontakt mit Medizinern das Risiko verringern, Opfer der weißen Mafia zu werden.

Ein Hörbuch, das anklagt, aufrüttelt und aufklärt. Denn Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung - des Systems und der eigenen Gesundheit.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

"Schockieren, packend, beängstigend Wahr!!"

Berufsbedingt habe ich schon einige Bücher aus diesem Milieu gelesen.
Doch "Die weiße Mafia" ist nicht zu vergleichen mit den normalen Sach- oder Gesundheitsratgebern.
Spannend wie in einem Thriller deckt hier Frank Wittig die Missstände in unserem Gesundheitssystem auf.
Der Sprachstiel ist mitreisend gewählt und ich muss ehrlich zugeben schon beim "Eid des Hippokrates" habe ich Gänsehaut bekommen.
Ein absolut Hörenswertes Buch. Nach 7,5 Stunden (die wie im Flug vergehen) wünscht man sich sofort die Möglichkeit mit Freunden über diese Thematik zu diskutieren und einige Punkte auch aus dem eigenen Leben zu hinterfragen.
Lesen Sie weiter...

- LisaH.

Evidenz statt Eminenz

"Erstmals in der Geschichte der Medizin ist der Kranke für die Volkswirtschaft ebenso wertvoll wie der Gesunde; vielleicht sogar noch wertvoller."(Aus: Ware Gesundheit von Paul U.Unschuld)
Von den wirtschaftlichen Versuchungen denen mit dieser medizingeschichtlichen Wasserscheide der Boden bereitet ist und Praktiken die mehr auf Profitmaximierung als das Patientenwohl zielen handelt dieses Hörbuch.
Herr Wittig wettert nicht pauschal gegen eine angeblich seelenlose Apparatemedizin. In meinen Ohren ist sein großes Kritikeranliegen durch und durch philosophisch: So in vielerlei Hinsicht segensreich die medizinischen Anwendungsmöglichkeiten des technischen Fortschritts zweifellos sind, so sehr gilt es sich wieder und wieder auf die beziehungsethischen Grundlagen des Arzt-Patienten Verhältnisses zu besinnen: Ethik vor Monetik. Herr Wittig schreibt sehr verständig über all die menschlichen, allzu menschlichen Handlungsmotive und Entscheidungswege in den medizinischen Disziplinen und Handlungsfeldern und weiß sehr wohl das sich gerade in der Medizin in fühlbarster Zuspitzung Entwicklungen in Gesellschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft brennglasartig bündeln und ausdrücken. Ein sehr kompetentes, seriöses, erhellendes und verständnisvertiefendes Hörbuch. Sehr empfehlenswert. Mir gefällt einfach der engagierte, packende, ansteckende Vorlesestil von Herrn Lühn.
Lesen Sie weiter...

- doktorFaustus

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.07.2017
  • Verlag: Wunderkind Audiobooks