Düsseldorfer Sagen und Legenden

  • von Nadine Boos
  • Sprecher: Uve Teschner
  • 1 Std. 14 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Es war der 23. Mai 1159 als Papst Hadrian IV. verfügte, dass die Bewohner eines kleinen Dorfes einmal im Jahr fünf Schillinge an St. Ursula in Köln abzuführen hätten. Düsseldorf war damals klein, wirtschaftlich aber bereits von Bedeutung. Trotzdem einige Düsseldorfer das Fährrecht besaßen und auch ein Pfarrkirchlein ihr eigen nannten, stand das Dorf lange im Schatten von Kaiserswerth, Gerresheim und der Römerstadt Neuss. Die Schlacht von Worringen, an die noch heute das Stadterhebungsdenkmal von Bert Gerresheim erinnert, änderte dies. Eine Hörbuch-Reise in das sagenhafte Düsseldorf, mit der der Verlag die alte Tradition des Geschichtenerzählens aufgreift und sie mit dem modernen Medium Hörbuch verbindet.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schöne Anekdoten

Schöne Sagen und Legenden rund um Düsseldorf. Einige sicherlich schon einmal gehört, aber schön gesprochen. Kann man auch öfters hören....
Lesen Sie weiter...

- N. Adolphs

sehr schöne kurzgeschichten mit Daten

Jan Wellem und die weisse Frau hat mir am besten gefallen. Es gab viele Stellen zum schmunzeln. Übersichtlich, was auch denKindern in den Köpfen bleibt. Wir haben es zus Der Sprecher bringt es gut rüber :)
Lesen Sie weiter...

- Carsten Adams

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 15.12.2010
  • Verlag: Verlag Michael John Media