Inhaltsangabe

Welchen Akzent setzt der neue Papst Benedikt XVI., ein Theologe von hohem Format und Ansehen, zu Beginn seiner Amtszeit? Die Antwort ist erstaunlich und einfach: Er weist in die Mitte des christlichen Glaubens, in die Verkündigung der Urbotschaft des Christentums von der Liebe. Mit dem neutestamentlichen Satz "Gott ist Liebe" wird Gott nicht als unnahbarer, unfassbarer Ursprung des Kosmos verstanden, sondern ganz und gar eingelassen in die konkrete Wirklichkeit der Welt und des Menschen. Der Papst konkretisiert die Liebe als "caritas" in ihrem Auftrag zur Fürsorge und zur Mitgestaltung an einer Lebensordnung, die von Gerechtigkeit und Frieden geprägt ist.
©2007 auditorium maximum e.K (P)2007 Lindhardt og Ringhof
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 17,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
2 out of 5 stars
Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 20.03.2010

Guter Inhalt schlecht gesprochen

Merkwürdig, dass für Zeilen des Papstes eine weibliche Sprecherin eingesetzt wird. Diese spricht so unnatürlich, dass man Schwierigkeiten hat, dem Inhalt der päpstlichen Botschaft zu folgen. Die männlichen Sprecher sind zwar nicht ganz so schlimm, aber wirklicher Hörgenuss kommt nicht auf.
Dadurch wird die Botschaft so beeinträchtigt, dass das gesamte Hörbuch schwer darunter leidet. Der Inhalt verlangt genug Konzentration vom Hörer, da müssen es die Sprecher nicht auch noch tun.
Fazit: Das wäre besser gegangen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen