Homöopathie für Skeptiker

  • von Irene Schlingensiepen, Mark Alexander Brysch
  • Sprecher: Mark Alexander Brysch
  • 5 Std. 3 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Was weiß die Wissenschaft vom unerkannten Heilungspotenzial der weißen Kügelchen? Ein Einstiegshörbuch in die Homöopathie, das sich positiv und zugleich wissenschaftlich fundiert dem Thema zuwendet - erstmalig auf dem internationalen Hörbuchmarkt.

Dr. med. Irene Schlingensiepen-Brysch hat Medizin studiert und in der Neurobiologie am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie promoviert. Sie ist als Ärztin und Dozentin für Homöopathie tätig und organisiert seit einigen Jaren die Tagung "Science Meets Homoeopathy", bei der Naturwissenschaftler und Homöopathen aus verschiedenen Ländern in fruchtbaren Austausch treten. Mark-Alexander Brysch hat Germanistik und Geschichte studiert. Nach dem Staatsexamen begann er die Ergebnisse der Tagungen "Science Meets Homoeopathy" detailliert zu recherchieren und in eine für Laien zugängliche Form zu bringen. Er lebt als freier Autor und Filmemacher in Berlin.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Richtig gute Einführung in die Homöopathie

Skeptiker werden wohl Skeptiker bleiben, daran wird wohl auch dieses Buch nichts ändern. Für alle, die aber mal einen guten Überblick über Geschichte, Wesen und Wirkweise der Homöopathie erhalten wollen, bietet das Buch viel Wissenswertes.
Der "Aufgalopp" ist zwar ein wenig zäh, wenn es um Studien und dergleichen zur Homöopathie geht, letztlich aber nicht ganz unwichtig, um zu verstehen, welche Steine dieser Wissenschaft auch heute noch in den Weg gelegt werden. Großartig sind dann die Ausführungen zur Entstehung homöopathischer Mittel, ihre Wirkung und überhaupt die Geschichte der Homöopathie. Nie zu medizinisch, immer gut verständlich.
Ich selbst bin Tierheilpraktiker und noch relativ neu in diesem Bereich tätig. Wie beeindruckend Globulis bei Tieren wirken, sehe ich in meiner Praxis täglich. Und ich habe überhaupt kein Problem damit, mir die Wirkung von "Energie" in den Globulis, die ja "gar keinen Wirkstoff mehr in sich tragen" (Hauptkritikpunkt der Schulmedizin) vorzustellen. Wenn man mal ein wenig sein Hirn öffnet und sich auch mal zu denken traut, könnte so mancher Schulmediziner einen guten Schritt weiterkommen.

Vergessen wir nicht: Die Erde war mal eine Scheibe! Undenkbar, dass sie eine Kugel sein soll !!!
Lesen Sie weiter...

- Müller

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.02.2014
  • Verlag: ABOD Verlag