Liebe. Ein unordentliches Gefühl

  • von Richard David Precht
  • Sprecher: Richard David Precht, Caroline Mart
  • 5 Std. 14 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Das unordentliche Gefühl, das wir Liebe nennen, beleuchtet Richard David Precht auf bewährt kluge und anschauliche Weise. Er unternimmt einen ebenso lehrreichen wie amüsanten Streifzug durch Philosophie und Psychologie, durch Soziologie und Hirnforschung, um dem komplexen Gefüge unserer Gefühle auf die Spur zu kommen.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Mehr als ein Ratgeber: Kennen Sie schon die Wahrheit über die Liebe?"Liebe. Ein unordentliches Gefühl" nennt Richard David Precht seine Gedanken zum wohl wichtigsten unserer menschlichen Gefühle. Doch wer nur einen weiteren Ratgeber erwartet, liegt weit daneben. Denn Precht fühlt der Liebe diesmal so richtig auf den Zahn.
Voller philosophischer Fragen, aber auch voller Antworten steckt das Hörbuch und führt die Zuhörer dabei weit zurück zu den Ursprüngen der menschlichen Liebesbeziehungen. Dabei teilt Richard David Precht selbst seine Gedanken und Erfahrungen mit Ihnen, unterstützt von Caroline Mart. Das Ergebnis: ein unterhaltsames Hörbuch, das versucht, dem "unordentlichen" Gefühl der Liebe etwas Ordnung zu geben und Licht in das Dunkel unserer heutigen Liebes-Mythen zu bringen.
"Liebe. Ein unordentliches Gefühl" von Richard David Precht ist ein Hörbuch für alle Singles, Verliebte, Verheiratete und Geschiedene. Eine Audiolektion voller Aha-Momente und der Aufforderung, die Liebe in Ihr Leben zu lassen.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Richard David Precht und seine Frau Caroline Mart lesen auf diesem Hörbuch gemeinsam vor, was der kluge Mann zum Thema Liebe zu sagen hat. Ein unordentliches Gefühl? Hört sich so an, als hätten sie die Liebe trotzdem in den Griff gekriegt. Mit großer Leichtigkeit.
--BRIGITTE

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Beeindruckendes Buch, sympathische Vorleser

Bei diesem Werk handelt es sich nicht um eines der meist esoterisch oder biologistisch angehauchten Ratgeberbücher in Sachen Liebe. Wer mit Hilfe dieses Buches sein Liebesleben in Ordnung bringen will, sollte die Finger bzw. Ohren davon lassen. Vielmehr fasst Richard David Precht die gängigen Lehrmeinungen von Biologen, Anthropologen, Genetikern etc. in Sachen Liebe zusammen. Er stellt deren Theorien vor und zeigt auf, wo sie ihm plausibel erscheinen und wo ihre Schwächen liegen. Das alles macht er mit dem nötigen Ernst und Sachverstand, aber zugleich mit Humor und feiner Ironie. Positiv ist, dass der Autor selbst einer der beiden Vorleser des Buches ist. Er trägt sein Werk perfekt und überaus sympathisch vor. Caroline Mart, die sich mit ihm beim Sprechen abwechselt, macht ihre Sache ebenfalls perfekt. Ihr Stimme ist nicht nur angenehm, sondern "passt" auch sehr gut zu der von Richard David Precht. Selbst die Musikeinblendungen zwischen den Kapiteln sind nicht, wie bei vielen Hörbüchern, Kaufhaus-Billigmusik, sonder "passen" zum Vorgelesenen.

Dieses Hörbuch hat mich so überzeugt, dass ich sicher noch weitere Bücher des Autors anhören bzw. lesen werde.

Lesen Sie weiter...

- Schmiding

Absolut empfehlenswert

Meist bereue ich es, wenn ich mir einen Nachfolger eines schon gehörten und für sehr gut befundenen Buches kaufte... dieses Buch ist die berühmte Ausnahme von der Regel. Es ist wieder sehr gut recherchiert und gibt einen schnellen, interessant-amüsanten Überblick über die Gefühls- und Sprachwelt der Liebe. Besonders schätze ich die Herleitungen aus der Geschichte bis zu den modernen Erkenntnissen der Forschung und der stets vorhandene kritische Blick auf diese 'Erkenntnisse'. Mir gefiel das Buch als 'Profi' genauso wie als Laie. Auf jeden Fall sollte es jeder lesen der es genießt und sich traut die Dinge des Lebens mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ein Punkt Abzug nur für die Tatsache der Kürzung. Gerne hätte ich das ganze Buch gehört, dann könnte ich mich noch auf weitere Stunden des Bügelns freuen:)). Marginal störte mich etwas die Hörbuchfassung mit 2 Sprechern: besonders die weibliche Stimme irritierte mich im Kontext es Wissens um einen männlichen Autor. Dafür ist die Musik zwischen den Kapiteln für meinen Geschmack angenehm gewählt.
Lesen Sie weiter...

- Mann-Rentz,

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 03.04.2009
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland