Minimalismus: Einfach ein besseres Leben

  • von Theodor Fechter
  • Sprecher: Sven Teichmann
  • 1 Std. 14 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Viele Menschen haben das unbestimmte Gefühl, dass sie eine Last im Leben geradezu niederdrückt. Für manche ist dieses Gefühl auch sehr deutlich, es ´zieht sie runter´ - im wahrsten Sinne des Wortes. Dass es die Diskrepanz zwischen dem, was die Leistungs-, Konsum- und Spaßgesellschaft von uns erwartet - und was wir von ihr erwarten - und dem ist, was ein echtes, wahrhaftiges Leben ausmacht, kommt uns abwegig vor. Wir haben es gelernt, diese Gesellschaft, so wie sie heute ist, als etwas durch und durch Positives zu betrachten und ihre Werte, ihre Ethik und ihre Spielarten gar nicht mehr zu hinterfragen.
Die Gesellschaft und ihre Erziehung lehrt uns, dass wir uns über Besitz und Macht definieren, getreu dem Motto: Haste nichts, biste nichts! Unser anerzogener Impuls ist es, immer mehr zu wollen, vom Leben zu erwarten und uns auch nicht mit weniger als Allem zufrieden zu geben. Durch diese Erwartungshaltung fördern wir selbst unser eigenes Unglück, denn wenn man sich nie mit dem zufrieden gibt, was man hat, kann man auch nie ein zufriedener Mensch werden. Und ein unzufriedener Mensch ist weit davon entfernt, glücklich zu sein. Der Minimalismus lehrt uns dagegen, dass:


Weniger mehr ist, weil man dann schneller zufrieden ist
Es Unfug ist zu glauben, es würde einem alles zustehen
Persönliches Glück nur dann entstehen kann, wenn man sich vom Ballast befreit
Konsum und Güter vergänglich und deshalb nicht erstrebenswert sind
Dieses Buch versteht sich allerdings nicht als ein Lehrbuch, es ist keine Anleitung zum Glücklichwerden, indem man bestimmten Schritten folgt, die das Leben einfacher machen. Dieses Buch möchte inspirieren und dabei Hilfetsellung sein zu begreifen,


Dass das Leben weit mehr ist als materielle Güter
Dass der ständige Konsum wie eine Droge ist, die uns betäubt und uns von unserem wahren Wesen trennt
Dass wir uns dem Diktat der Konsum- und Leistungsgesselschaft nicht beugen müssen
Dass wir die freie Wahl haben, ein einfacheres, aber glücklicheres Leben zu führen
Für alle diejenigen, die diese Gedanken auch hegen, die spüren, dass der Konsumterror und dieses Streben nach Macht und Karriere letztendlich nicht dazu führen, frei und glücklich zu werden, sondern nur das Gegenteil bewirken, ist dieses Buch. Es ist keine Anleitung zum Glücklichwerden, es ist eine Anregung, sein Leben zu verändern und (wieder) damit anzufangen, sich selbst zu spüren und zu genießen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Es ist recht Ok. Aber nicht wirklich lehrreich.

All diese Sachen die vorkommen kann man gut selbst erschließen. Wer sich eine Anleitung erhofft ist hier leider falsch. Eher ein philosophisches Stück.
Lesen Sie weiter...

- Anonym

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 27.02.2017
  • Verlag: Mehdi Askari