Ohne Netz

  • von Alex Rühle
  • Sprecher: Heikko Deutschmann
  • 4 Std. 59 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Alex Rühle ist ein Netzjunkie. Als SZ-Redakteur surft er durchs Netz, wo er geht und steht. Dass das Blackberry auch am Ende der Welt noch Empfang hat, ist ihm wichtiger, als sonntags gemütlich mit der Familie zu grillen. Doch jetzt will er das größtmögliche Abenteuer: Netzentzug. Entschleunigung. Keine E-Mails, keine SMS und das bei laufendem Redaktionsbetrieb. In Tagebuchform berichtet er vom kalten Entzug, von blöden Kommentaren seiner Kollegen und steinzeitlichen Dialogen mit der Telefonauskunft.

Ein amüsantes Hörbuch voller Selbstironie und einer klaren Botschaft: Wenn das Netz aus ist, geht etwas anderes an: das eigene Gehirn.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Mut bewiesen

Dieses Hörbuch hat mich wirklich fasziniert. Nicht auszudenken, dass es für einen Journalisten möglich ist, ein halbes Jahr offline zu sein. Es ist eine enorme Herausforderung und ich staune über den Mut des Autors, dieses Projekt durch zu ziehen. Leider bleibt im Netz viel Zeit auf der Strecke, die oft besser genutzt werden könnte. Gefallen hat mir auch, dass es nicht nur eine Geschichte ist, sondern ein veröffentlichtes Tagebuch. Es hat mich nachdenklich gestimmt und lässt eigene Internetgewohnheiten überdenken.
Heikko Deutschmann besticht wie immer, mit seiner beeindruckenden Art, zu lesen.
Lesen Sie weiter...

- folzine

" Offline? Ist das erlaubt? "

In unserer heutigen Zeit, wenn alles klingelt und bimmelt, ist so ein Hörbuch eine toller Erhohlung. Einfreiwillig komisch schildert der Autor seine Erlebnisse "Offline", wie er gegen den ständigen Drang irgendetwas online zu erledigen und das Unverständniss von Kollegen und Freunden ankämpft. Das Hörbuch regt zum Nachdenken über seine eigenen Internet-Gewohnheiten an.
Lesen Sie weiter...

- www.analogzweinull.de

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 14.09.2010
  • Verlag: Der Audio Verlag