Selbsthypnose lernen

  • von Michael Bauer
  • Sprecher: Michael Bauer
  • 0 Std. 42 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Diese Hypnose lässt Sie eintauchen in eine tiefe Trance. Dort wird Ihnen ein posthypnotischer Anker gesetzt, welcher es Ihnen erlaubt zu jeder Zeit für den Zeitraum von 15 Minuten in Hypnose zu gehen - wann immer Sie möchten. Durch das mehrfache Hören dieses Hypnose-Hörbuchs haben Sie die Möglichkeit künftig auch ganz ohne ohne das Hören den wunderschönen Zustand der Hypnose zu erreichen. Sie können sich somit zu jeder Zeit eigene Suggestionen erteilen, visualisieren oder Ihr Unterbewusstein beauftragen gewisse Dinge für Sie zu regeln. Die durch ein posthypnotisches Signal eingeleitete Selbsthypnose dauert exakt je 15 Minuten. Nach diesem Zeitraum können Sie - so Sie dies möchten - sofort und in sekundenschnelle wieder in diesen wunderschönen Zustand gelangen. Selbstverständlich enthält sowohl diese Hypnose, als auch Ihr künftiger - durch die Selbsthypnose eingeleiteter - Trancezustand Sicherheitsmechanismen, welche Sie zu jeder Zeit erwachen lassen, sollte die jeweilige Situation es erfordern. Lernen Sie jetzt in sekundenschnelle die Selbsthypnose einzuleiten. Genießen Sie so Entspannung und die Möglichkeit mit dem Unterbewusstsein zu arbeiten - zu jeder Zeit - und wo immer Sie möchten.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine hervorragende Selbsthypnose!

Ich war sehr überrascht , dass es so gut funktioniert hat. Ich kann die CD jedem empfehlen , der sich nach eine tiefen Entspannung sehnt. Viel Spaß damit.
Lesen Sie weiter...

- katarzyna

ich hätte es Autogenestraining genannt.

Der Sprecher hat eine sehr beruhigende Stimme und wirkt vertrauensvoll.. das Ende hab ich nicht mehr mitbekommen, denn ich bin eingeschlafen.

Weshalb ich nur 3 Sterne gebe: es hat mich ungemein aufgeret das die Hintergrund Geräusche am Loop Punkt (wo die Schleife von vorn beginnt) so schlecht geschnitten ist das ich mich immer wieder gefragt habe warum ich dafür Geld bezahlt habe. Da hat jemand gewaltig geschlampt und einem weiten war es offensichtlich (weil nicht zu überhören) leider "schieß" egal.

Im einen Hörbuch wo es ums HÖEREN GEHT geht so etwas nicht sorry. Ich kann die Augen schließen wenn ich was nicht sehen will. Den Mund zu halten wenn ich etwas nicht schmecken will und die Luft anhalten wenn es stinkt. Für die Sinneswahrnehmung über meiner Ohren oder die Haut brauche ich Hilfsmitteln zur Signalunterdrückung. Ergo Hörspiel darf keine akustischen Störungen beinhalten.

Lesen Sie weiter...

- Christopher Buntrock

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 25.04.2013
  • Verlag: Michael Bauer - Lifecollege