Tiere essen

  • von Jonathan Safran Foer
  • Sprecher: Ralph Caspers
  • 4 Std. 27 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wie viele junge Menschen schwankte Bestsellerautor Jonathan Safran Foer lange zwischen Fleischgenuss und Vegetarismus hin und her. Als er Vater wurde und er und seine Frau überlegten, wie sie ihr Kind ernähren würden, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen? "Tiere essen" ist ein leidenschaftliches Hörbuch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore macht und bei uns mit Spannung erwartet wird.
Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet. Auch Foer kennt die trostspendende Kraft einer fleischhaltigen Lieblingsmahlzeit, die seit Generationen in einer Familie gekocht wird.
In einer brillanten Synthese aus Philosophie, Literatur, Wissenschaft und eigenen Undercover-Reportagen bricht Foer in "Tiere essen" eine Lanze für eine bewusste Wahl. Er hinterfragt die Geschichten, die wir uns selbst erzählen, um unser Essverhalten zu rechtfertigen, und die dazu beitragen, dass wir der Wirklichkeit der Massentierhaltung und deren Konsequenzen nicht ins Auge sehen.
"Tiere essen" besticht durch eine elegante Sprache, überraschende Denkfiguren und viel Humor. Foer zeigt ein großes Herz für menschliche Schwächen, lässt sich aber in seinem leidenschaftlichen Plädoyer für die Möglichkeiten ethischen Handelns nicht bremsen. Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt - und seinen Platz in ihr - nachdenkt.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Ich liebe Würste auch. Ich esse sie nur nicht.
--Jonathan Safran Foer Der amerikanische Autor Jonathan Safran Foer holt mit seinem Bestseller "Eating Animals" den Vegetarismus ins Zentrum der Gesellschaft. Nichts ist so unwiderstehlich wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
--Süddeutsche Zeitung

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr gutes Buch

ich bin auf den letzten Seiten des Buches und werde mir deshalb das Hörbuch nicht besorgen. Ich hab mein letztes Stück Fleisch vor 14 Tagen gegessen - ob mir die Lust noch mal kommt - kann ich nicht sagen.
Sicher ist allerdings, dass ich dann KEIN Fleisch aus Massenproduktion, nicht Huhn, nicht Pute, nicht Schwein oder Rind oder sonstiges anpacken werde..

Lesen, Nachdenken und eigene Entscheidung treffen...
Lesen Sie weiter...

- gallurabike0511

Auf dem Weg zum Vegetarier

Jonothan Safran Foer - Verfasser der beiden zu Herzen gehenden Romane "Extrem laut und unglaublich nah" und "Alles ist erleuchtet" geht in "Tiere essen" auf ein anderes literarisches Terrain: er erstellt einen grausamen Tatsachenbericht über die ekelhaften Machenschaften der Massentierhaltung. Seine Recherchen sind sehr genau - und so gibt er sie an seine Hörerschaft auch weiter. Und uns verschlägt es den Atem. Ich warne vor diesem Buch: wenn Sie gerne Fleisch essen, sind Sie nach dem Hören nicht mehr der- oder dieselbe. Und wenn Sie gerne Fisch essen, werden Sie auch ein Problem bekommen.
Das eigene Essverhalten wird radikal auf den Prüfstand kommen. Und vermutlich wird die Welt einige Vegetarier mehr zu verzeichnen haben - und die Massentierhaltung einige heftiger Kritiker - was dringend nötig ist. Summe: ein aufrüttelndes Buch, das Menschen verändert - zum Glück.
Lesen Sie weiter...

- heike2010

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 03.09.2010
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland