Ayla und die Mammutjäger (Ayla 3) : Ayla

  • von Jean M. Auel
  • Sprecher: Hildegard Meier
  • Serie: Ayla
  • 34 Std. 25 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Im dritten, mitreißenden Hörbuch aus dem Zyklus "Die Kinder der Erde" treffen Ayla und Jondalar auf die Mammutjäger, die wie sie zur Gruppe der Cro-Magnon-Menschen gehören. Sie werden von dem Stamm als vollwertige Mitglieder aufgenommen. Das Schicksal scheint ihnen endlich gewogen, doch Ayla steht plötzlich zwischen zwei Männern...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Es bleibt spannend!

Es geht spannend weiter. Nach der Zeit bei den Neandertalern und der Einsamkeit im Tal der Pferde ist Ayla nun Teil einer Menschengruppe. Irgendwie kommt es mit so vor, als hätte sich die Menschheit in den letzten 25.000 Jahren nicht großartig weiterentwickelt. Aber wahrscheinlich vertue ich mich da. Oder auch nicht.

Spannend und hochinteressant bleibt es auf jeden Fall. Man merkt, dass die Autorin weiß, wovon sie schreibt. Selbst die vielen wissenschaftlichen Erklärungen stören in dem sehr gut von Hildegard Meier gelesenen Buch (Ja, ich finde wirklich, dass ihre Stimme sehr gut passt - selbst die Gesänge "haben was". Ayla lebt durch ihre Sprache als sehr sympatischen junge Frau und auch die anderen Figuren erscheinen - soweit im Rahmen einer einzelnen weibliches Sprecherin möglich, passend zu ihren Charakteren umgesetzt.) überhaupt nicht und erleichtern dem heutigen Stadtzeitmenschen sehr das Verständnis der Steinzeitmenschen. Störend ist da teilweise nur ein nebeneinander von einer etwas altertümlichen und modernerer Sprache. Aber das sind nur Kleinigkeiten.

Wenn sich die Menschheit an sich nicht groß entwickelt hat, die Lebensumstände haben sich ja grundlegend geändert. Manches war "früher" eben doch besser.

So weit, so gut. Bislang sind fünf Sterne mehr als verdient!

In Band 3 wird auch klar - noch klarer -, warum die Reihe oft zensiert wird oder wurde. Sexszenen werden oft und anschaulich / detailreich geschildert. Aber es wirkt nicht billig und die Worte sind gut gewählt. Auch hier leistet Hildegard Meier Hervorragendes.

Was mir missfällt, ist, dass sich Ayla immer mehr zur Superfrau entwickelt. Sie kann zu viel und sie hat einfach zu viele tolle Ideen. Da wäre weniger mehr gewesen. Manche ihrer Ideen oder Erfindungen / Entdeckungen hätten die Autorin auch gerne anderen Figuren gönnen können. Oft ist es einfach zu viel. Hier könnte man gut einen Stern abziehen.

Insgesamt gefällt mir das Buch aber einfach zu gut. Daher bleibt es bei vollen 5 Sternen.
Lesen Sie weiter...

- Saarpirat

Porno mit Superfrau

Den ersten Band fand ich sehr hinreißend und informativ über die Steinzeitkultur. Auch die Psychologie und Verständigungsweise der frühen Menschenarten war toll beschrieben. Leider macht die Autorin aus der Hauptfigur immer mehr eine fehlerlose und natürlich bildhübsche Superheldin, die kaum noch menschlich scheint. Außerdem nehmen die Sexszenen zu sehr überhand und die interessanten Beschreibungen von Gegenständen, Menschen oder Tieren sowie deren Verhaltensweisen werden weniger. Das ist schade! Die nächsten Teile werde ich nicht mehr herunterladen......
Die Sprecherin hingegen finde ich überwiegend positiv! Sie liest einfühlsam und betont gut sowie verständlich.
Lesen Sie weiter...

- Mary

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 09.01.2012
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland