Das Haupt der Welt (Otto der Große 1) : Otto der Große

  • von Rebecca Gablé
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Serie: Otto der Große
  • 30 Std. 40 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Du hast die Krone bekommen. Also trag sie auch. Und zwar allein." Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wunderbar unterhaltsamer historischer Roman

Für mich als gebürtige Ungarin, die die Europäische Geschichte um 900 nach Ch. bisher vor allem aus der ungarischen Sicht kannte, war dieses Buch eine willkommene Bereicherung sowohl über die deutsche als auch über die slawische Geschichte in dieser Zeit.

Ich habe bereits mehrere Hörbücher von Frau Gable gehört, am besten hat mir jedoch bis jetzt dieses Buch gefallen. Die Gründe dafür sind zahlreich: sehr gute und detaillierte historische Nachforschung, die den Roman einen authentischen Rahmen geben; facettenreiche Haupt- und Nebenfiguren und immer wieder genial aufgebaute Spannungsbogen, so dass die Handlungen nie voraussehbar waren.
Besonders spannend waren für mich die politische wie religiöse Hintergründe, die in die Geschichte hineingeflochten wurden.
Die Ungaren wurden damals nach mehrmaligen Niederlagen zwangschristianisiert. Es war sehr interessant zu sehen, wie es auch anders hätte sein können, wie der Beispiel von Brandenburg zeigt.

Die Krönung von dem Hörbuch ist der Vorleser -- wie sonst auch immer, auch diesmal hervorragend! Unglaublich, wie es die einzelne Personen ihre charakteristische Stimme passend verleiht.
Lesen Sie weiter...

- Andrea Jordan

Nicht so gut wie die Waringham, Durham und Helmsby

Es ist ja nicht so, als sei das deutsche Mittelalter weniger interessant als das englische, aber ich fand es schwierig einen Zugang zu den meisten Figuren in diesem Roman zu finden.
Trotzdem ist die Geschichte nicht schlecht und Herr Bierstedt ist so gut wie immer.
Wer jedoch erwartet hier mitgerissen zu werden wie bei den anderen Gablé Romanen, könnte enttäuscht werden. Die bereits schalen Zutaten sind auch hier vorhanden - böse, fast monströse Brüder (Tugomirs und Ottos), unerreichbare Frau für den Helden, die mit den Feinden verwandt ist; eine Schwester, die sich Konventionen widersetzt etc. Nur sind sie hier eben zu einer weniger mitreissenden Geschichte verwoben, mit einem wenig sympathischen Protagonisten.
Ich werde dem nächsten Roman aus der Reihe trotzdem eine Chance geben.
Lesen Sie weiter...

- Kindle-Kunde

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 04.10.2013
  • Verlag: Lübbe Audio