Der Hexer und die Henkerstochter : Die Henkerstochter-Saga

  • von Oliver Pötzsch
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Serie: Die Henkerstochter-Saga
  • 18 Std. 0 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

1666: Der Schongauer Medicus Simon und seine Frau Magdalena, die Tochter des Henkers, brechen zu einer Wallfahrt ins Kloster Andechs auf. Dort lernt Simon den mysteriösen Frater Virgilius kennen, der Uhrmacher und Erfinder ist. Simon ist fasziniert von den unheimlichen Automaten, die Virgilius erschaffen hat. Als der Frater verschwindet und sein Labor zerstört wird, ahnt Simon Böses und ruft Jakob Kuisl, den Schongauer Henker herbei. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einem wahnsinnigen Mörder...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Einfach hörenswert.

Spannend, logisch und schlüssig, kurz einfach hörenswert.
Die Geschichte hat mir gut gefallen, auch wenn vielleicht bestimmte Verhaltensweisen oder Ansprüche der Henkerstochter nicht wirklich zeitgerecht sind, so spielt dies aber nur eine sehr nebensächliche Rolle.
Eindrucksvoll beschriebene Charaktere, untermahlt durch die Stimme des Sprechers, erzählen eine eindrucksvolle Geschichte. Keine überflüssigen, schlecht beschriebenen Liebesszenen und keine langweiligen Landschaftsbeschreibungen, wodurch diese Geschichte klingt wie aus dem mittelalterlichen Leben gegriffen.
Ich finde sie sehr empfehlenswert.

Lesen Sie weiter...

- Liabat

Kurzweilig, spannend und humorvoll

Schon alleine die Ortsauswahl fand ich klasse. Ein Krimi, der im Kloster Andechs spielt, das reichte mir schon als Anreiz, dieses Hörbuch zu holen. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Sehr rasant schreitet die Geschichte voran. Ein Erfinder im Mittelalter wird ja sehr schnell als Hexer verschrien. Was er so erfunden hat, wird hier nicht verraten. Denn das würde den ganzen Spaß nehmen. Aber ich fand das sehr witzig. Was heutzutage völlig logisch ist, war damals noch Hexenwerk – herrlich.

Insgesamt fand ich die Geschichte durchaus sehr amüsant. Ein Henker, der sich mal eben als Mönch verkleidet und dabei Rezepte auf Lateinisch aufsagt, da er ja keine frommen Sprüche in Latein kann. Aber trotzdem geht es ja schließlich darum, einen Mord aufzuklären. Die Mischung von spannendem Mittelalterkriminalfall und Humor fand ich sehr gut. Das ergab eine wirklich gute Unterhaltung.

Johannes Steck als Sprecher war wie gewohnt sehr gut.

Insgesamt ist das Hörbuch “Der Hexer und die Henkerstochter” eine sehr kurzweilige, spannende und stellenweise sehr humorvolle Geschichte, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
Lesen Sie weiter...

- Ute

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 13.04.2012
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH