Inhaltsangabe

England im Jahre 1174: König Heinrich II . befindet sich im Krieg mit den Walisern, die sich weigern, ihr Land unter die Herrschaft der englischen Krone zu stellen. Sie erkennen nur König Artus an, der der landläufigen Meinung nach nicht tot sein soll. Da tauchen zwei Skelette auf, die angeblich die Gebeine von Artus und Guinevere sind. Einzig Adelia, die Totenleserin, könnte beweisen, dass die beiden Nationalhelden wirklich tot sind, und Heinrich somit zur Krone verhelfen. Doch Adelia will nicht länger im Dienste des Königs stehen.
©2011 Der Hörverlag (P)2011 Der Hörverlag
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Daniela Am hilfreichsten 25.05.2011

Wieder ein schönes Werk um Adelia die Totenleserin

Auch im neuen Buch verlangt der König wieder, daß Ardelia sich mit Toten beschäftigt und mehr über sie herausfindet, doch diesmal nicht um einen Mörder zu überführen sondern um alte Gebeine als die des legendären König Artus zu identifizieren. Wie zu erwarten handelte es sich jedoch nicht um die Gebeine des Sagenkönigs und schon ist Adelia wieder einem Mordfall auf der Spur. Daß nebenbei Ihre Freundin Emma verschwindet und die letzten Spuren von Ihr in die Abtei führen in der auch die zu Untersuchung bereitliegenden Knochen auf sie warten macht die Sache nicht einfacher.
Auch dieses mal zog mich Ariana Franklin wieder schnell in den Bann Ihrer Geschichte, allerdings fand ich es diesmal leichter dem Hörbuch zu folgen. Ob das nun daran liegt, daß ich nach zwei Lesungen von dieser Autorin einfach Übung mit ihrem Schreibstiel habe oder ob sie wirklich "einfacher" schreibt wage ich nicht zu beurteilen. Die historisch belegten Personen im Hintergrund gefielen mir wieder sehr gut und ich finde die Helden der Hörbücher wie in diesem Adelia (die Totenleserin), Sir Rowley (Adelias ehemaliger Liebhaber) oder die kleinen Gauner um Will und Alf sehr schön profiliert und interessant. Die Figuren nahmen vor meinem inneren Auge wirklich Gestalt an, man fühlt mit ihnen.
In diesem Buch erwarten den Leser nicht so viele 180°-Wendungen wie in den letzten beiden, aber Mann wird stets von Richtungswechseln und neuen Erkenntnissen überrascht. Auch die dieses Werk ist wieder eher ein Kriminal- als ein Liebesroman. Ariana Franklin lässt zwar Emotionen hochkommen, dies hält sich aber in Grenzen und dient eher der Spannung als einer rührseeligen Stimmung.
Die Lesestimme von Beate Himmelstoß fand ich sehr angenehm und sehr gut zum Stil der Autorin passend. Sachlich aber mitreißend und ohne überzogene Betonungen ließt die Sprecherin dieses spannende Werk.
Am Ende des Hörbuches überzeugte mich ein stimmiger Schluss davon, die richtige Wahl getroffen zu haben und hoffe auf Teil vier.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von Saskia Wagner Am hilfreichsten 12.09.2011

kann ich nur empfehlen

Ariana Franklin versteht es, mit Witz und Charme Spannung aufzubauen, Charaktere gründlich herauszuarbeiten, ohne sich im Detail zu verlieren, und eine (na, sagen wir:) diesmal fast glaubhafte Geschichte zu spinnen. Bitte schnell weiterschreiben, ich warte sehnlichst auf den vierten Teil!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen