Die Comtessa

  • von Ulf Schiewe
  • Sprecher: Reinhard Kuhnert
  • 17 Std. 40 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Südfrankreich in der Mitte des 12. Jahrhunderts: Der mächtige Graf von Toulouse will die Erbin Ermengarda zur Ehe zwingen und so das reiche Narbonne in seine Gewalt bringen. Doch die junge Waise ist fest entschlossen, ihre Freiheit und die der Grafschaft zu verteidigen, und flieht am Tag der geplanten Hochzeit. Niemand steht ihr zur Seite - außer den Rittern Arnaut und Felipe, die ihr Treue bis in den Tod geschworen haben. Die Flucht gelingt, doch ihre Verfolger lassen nicht lange auf sich warten. Trotz aller Angst und Not wächst die Liebe zwischen Ermengarda und Arnaut, aber auch erbitterte Rivalität zwischen den beiden jungen Männern… Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Hier fahren die Gefühle Achterbahn; für alle Fans glaubhafter und spannender historischer Romane.
-- Frankfurter Stadtkurier

"Die Comtessa" von Ulf Schiewe ist ein packender, tiefgründiger historischer Abenteuerroman und die Geschichte einer rebellischen jungen Frau; humorvoll, herzhaft, auch herzlich gefühlvoll, ohne in den Kitsch abzudriften.
-- MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

es macht spass und noch mehr ...

… wenn man alle drei in folge liest:
1. der bastard von Tolosa
2. die Comtessa
3. die hure babylon

@ Audible: der hinweiss wäre von Vorteil - DANKE!

Reinhard Kuhnert ist gut!
Lesen Sie weiter...

- John

BESTE UNTERHALTUNG MIT TOLLEM VORLESER

Da ich selbst schon viele Hörbücher gehört habe, habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein Hörbuch immer auf 2 Ebenen besprochen werden sollte:

1. Der Vorleser
Jedes Hörbuch braucht einen eigenen Vorleser, bzw. nicht jeder noch so begnadete Vorleser ist für jedes Hörbuch geeignet.
Mit Reinhart Kuhnert wurde ein optimaler Vorleser für dieses Hörbuch gefunden. Die Stimme ist sehr angenehm zu hören. Er verleiht jedem Protagonisten seine eigene Stimme. Egal ob Feingefühl, Trauer oder Kampfeslust angesagt ist, Herr Kuhnert trifft den richtigen Ton und die optimale Intensität.
Da ich Herrn Kuhnert nicht als Vorleser kannte, war ich angenehm von ihm überrascht. Seine Leistung ist so gut, dass ich mir durchaus vorstellen kann, dass er Hörbücher liest, die eigentlich einem Herrn Kerzel, einer Franziska Pigulla oder Andreas Fröhlich angetragen würden.

2. Der Inhalt:
Wir erleben einen Historienroman im 12. Jahrhundert. Die Hauptakteuring wird auf das Betreiben des Erzbischofs mit dem Grafen von Toulouse zwangsverheiratet. Der Ehevertrag ist unterschrieben. Vor der Hochzeitsfeier und vor dem eigentlichen JA-Wort flüchtet die Comtessa Ermengarda mit ihren beiden unglücklichen Verehrern, den Edelleuten Felipe und Arnaut.
In diesen Liebesroman eingebettet, sind politische Ränkespiele, Schach- und Winkelzüge des Grafen von Toulouse, der Schwiegermutter, des Erzbischofs und des Grafen von Barcelona, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen.

Der Roman schildert auf interessante Weise, wie damals Politik gemacht wurde, welchen Weitblick einige Edelleute damals schon besassen und wie früher gelebt wurde.

Die Handlung weiss über 17 Stunden hinweg zu überzeugen, auch wenn es meines Erachtens manchmal ein wenig zu sehr ins Detail ging. - Aber das ist Geschmackssache.

Mir wurde es über 17 Stunden hinweg nie langweilig. Ich wurde von einem meisterlichen Vorleser mit einem sehr guten Roman glänzend unterhalten.

Deshalb vergebe ich mit gerne 5 Sterne und werde die anderen Romane von Ulf Schiewe aufs Korn nehmen.
Lesen Sie weiter...

- K. küchler

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 24.04.2013
  • Verlag: Audible GmbH