Die Samenhändlerin

  • von Petra Durst-Benning
  • Sprecher: Ulrike Grote
  • 6 Std. 16 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Württemberg im Jahr 1850. Auf der Suche nach dem Mann, der sie im elterlichen Gasthof Nürnberg geschwängert hat, kommt die junge Hannah Brettschneider in ein Dorf am Fuß der schwäbischen Alb: Gönningen ist die Heimat der Samenhändler, die seit fast zwei Jahrhunderten vom Geschäft mit Tulpenzwiebeln, Blumen- und Gemüsesamen leben. In ganz Europa verkaufen sie ihre Sämereien, bis nach Rußland und Amerika führen ihre Reisen. Hannahs Begeisterung für den ungewöhnlichen Ort und seine Menschen währt nicht lange, denn Helmut, dessen Kind sie erwartet, ist mit dem schönsten Mädchen im Dorf, Seraphine, verlobt. Als sich der reiche Händlersohn schließlich doch für Hannah entscheidet, ist Seraphine jedes Mittel recht, um die Widersacherin auszuschalten und Helmut zurückzugewinnen. Wie Efeu eine Mauer, so überwuchert ihr Hass Hannahs ganzes Leben. Mit großer Sensibilität und szenischer Dichte erzählt Petra Durst-Benning von Sehnsucht und Abschied, von Fernweh und Heimweh und von der Liebe, die wie ein Saatkorn gepflegt werden muß, um zu gedeihen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Richtig schön!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es handelt sich um eine schöne historische Geschichte. Ich hörte sie, während ich mein tägliches Crosstrainer -Programm absolvierte - und blieb freiwillig täglich länger beim Sport
:-) Schade, als es dann zu Ende war....

Die Sprecherin hat mir sehr gut gefallen. Sie liest lebendig und nervt keineswegs ... wie ich es schon so oft bei anderen Sprecher/innen erlebte.

Ich kann dieses Hörspiel nur empfehlen!
Viel Spaß beim Hören :-)

Lesen Sie weiter...

- alaskablume

Ein echter Durst-Benning - einfühlsam, kurzweilig!

Ulrike Grote hat das Buch super gelesen. Besonders das gebrochene Deutsch der Holländer hat sie nett interprettiert.
Das Buch selbst ist ein Stück Zeitgeschichte. Schade, ich hatte das "Blumenorakel" vorher gelesen. Umgekehrt wäre besser gewesen. Jetzt werde ich mir in absehbarer Zeit diesen zweiten Teil noch einmal vorlesen lassen. Man ertappt sich dabei, dass das professionell vorgelesene Buch noch mehr vom jeweiligen Inhalt eröffnet.
Danke!
Lesen Sie weiter...

- Ingrid

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 31.05.2011
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH