Die Tore des Himmels

  • von Sabine Weigand
  • Sprecher: Dana Geissler
  • 23 Std. 8 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Seit ihrer Kindheit ist die junge Adlige Gisa die Vertraute von Elisabeth, der Landgräfin von Thüringen. Sie weiß, wie zerrissen Elisabeth ist zwischen ihrer Liebe zum machtbewussten Landgrafen Ludwig und ihrer Suche nach einem gottgefälligen, einfachen Leben. Gisa erlebt, wie Elisabeth gegen den Hof aufbegehrt, welche Unruhe ihre Spenden, ihre Fürsorge für die Armen auslöst. Sie sieht auch, wie der jüngere Bruder des Landgrafen mit unzufriedenen Adligen paktiert und sie gegen den Stauferkaiser Friedrich II. aufbringen will. Gisas drückendstes Geheimnis dreht sich um die verbotenen Treffen einer Ketzersekte, die sie belauscht hat. Als Elisabeth 1226 dem fanatischen Inquisitor Konrad von Marburg begegnet und ihr Leben radikal strengsten Glaubensregeln unterwirft, gerät Gisas Welt völlig aus den Fugen. Wie weit kann sie Elisabeth zur Seite stehen, ohne selbst unterzugehen?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine besondere Heilige!!

Ich bewerte es mit 5 Sternen, da ich die Geschichte als Theologe authentisch und nachvollziebar empfinde. Ünbedingt hören und stauenen über den Glauben einer Frau des 13. Jhd. Ich wündere mich über die Empörung, dass sie eine Heilige ist. Sie hat nichts anderes getan als z.B. Mutter Theresa in unserer Zeit. Nur das Elisabeth auch gegen ihren eigenen Stand, den Adelsstand kämpfen musste, der ihr Verhalten weder billigte noch guthieß. Allein ihr geliebter Mann Leopold war einen Ausnahme, doch der starb allzu früh oder wurde ermordet. Nun war sie allein den Einflüssen von Macht, Intriegen und der Männerherrschaft ausgeliefert, sogar von Ihrem Seelenführer (ein Teufel im Priestergewand), doch all dem zum Trotz, hielt sie durch, hätte sicher nicht alles tun müssen, was Konrad von Marburg ihr vorschrieb (Speisegebot etc.) wusste es aber leider nicht besser. Für mich hat sie die Tore des Himmels erklommen wie keine andere. Wer mehr über das Leben dieser Heiligen wissen möchte, ist hier bestens beraten. Ein großes Lob an Sabine Weigand, die es fertig gebracht hat, weder kitschig noch zu sehr nach Action und Spannung suchend, eine Heilige zu portraitieren.
Lesen Sie weiter...

- Thomas

Elisabth eine Heilige?

Dies war mein erster Roman von Sabine Weigand und er hat mir sehr gut gefallen. Man muss sich in die damalige Zeit zurückversetzen um die Handlungen der Menschen zu verstehen.
Bei Elisabeth schwankte ich zwischen Mitleid und Entsetzen, ich glaube aus heutiger Sicht ist ihr Fanatismus und auch ihr Egoismus ihrer Familie gegenüber schwer nachvollziehbar.
Die Seite der notleidenden Bevölkerung, die in jener Zeit die Mehrheit war, wird durch Primus und seine Familie sehr gut vertreten.
Ich fand dieses Buch wunderbar gelesen, man muss sich allerding wirklich darauf einlassen.
Ich hoffe, von Sabine Weigand folgen noch weitere ungekürzte Hörbücher.
Lesen Sie weiter...

- Grill

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 05.10.2012
  • Verlag: Argon Verlag