Die Tränen der Vila

  • von Wolfgang Jaedtke
  • Sprecher: Samy Andersen
  • 13 Std. 19 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Mein Sohn, nun ist die Zeit gekommen, da ich mich deinem Urteil aussetzen muss. Du magst mich einen Feigling schelten, weil ich das Nahen meines Todes abgewartet habe. Doch urteile nicht zu hart über mich: Auch die Größten und Tapfersten bekannten manches erst auf dem Sterbebett."

Das Herzogtum Sachsen im 12. Jahrhundert: In den Wirren eines Fehdekrieges verwaist, ist der junge Bauernsohn Odo auf sich allein gestellt und muss um sein Überleben kämpfen. Als er von einem fahrenden Ritter als Waffenknecht angenommen wird, scheint sich sein Schicksal zu wenden. Dann aber muss er sich an der Seite seines Herren dem Kreuzzug anschließen, der den heidnischen Wenden in Mecklenburg den wahren Glauben bringen soll - mit dem Schwert. Odo wird nicht nur Zeuge blutigen Schreckens und blinder Raserei, sondern auch des Widerstandes. Denn in den Wäldern lauert etwas auf die Eroberer: Intelligent, schnell und tödlich. Odo ahnt nicht, dass sich hinter der unheimlichen Macht, die seine Gefährten Mann für Mann dezimiert, ein zu allem entschlossenes wendisches Mädchen verbirgt - und dass die Begegnung mit ihr sein Leben auf ungeahnte Weise verändern wird...

Eine kaum bekannte Episode der Geschichte. Zwei besondere Menschen, die einer Zeit des Schreckens trotzen müssen. Ein kraftvolles und fesselndes historisches Hörbuch.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Stück mittelalterliche Geschichte

Dieses Buch hat mir inhaltlich sehr gefallen, da ich mich sehr mit der Historie unseres Gebietes beschäftige. Der Stil der Erzählung war anfangs gewöhnungsbedürftig, aber einige Kapitel später lichtete sich der "Wald" und ich konnte der Erzählung folgen. Der Erzähler und Hauptprotagonist dieser Geschichte erschien bisweilen etwas einfältig, was wohl seiner Herkunft und seines Lebens allein unter Fremden geschuldet war. Das Gegenteil aber bewies der Junge Odo bei vielen Ereignissen im weiteren Verlauf seines Lebens als Knecht und dann als Knappe seines Herrn, des Ritters Hartwig, durch den er vom Bauernsohn zum Gutsherrn wurde.

Nur mit dem Vorleser konnte ich nicht recht warm werden. Das allerdings mag jeder anders beurteilen. Für mich war es ein wenig monoton gelesen, manchmal gehetzt erschienen, allerdings gut und deutlich verständlich und die Klangfarbe der Stimme war angenehm.

Wer keine schwere Literatur möchte, ist hiermit gut beraten.
Lesen Sie weiter...

- Thekla

Geschichte zum anfassen

Wer sich für die Geschichte der Wenden und die Ostexpansion im 12 Jhd. Interessiert, kommt hier mit einer guten Erzählung auf seine Kosten.
Lesen Sie weiter...

- Harald Kunz

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.07.2015
  • Verlag: SAGA Egmont