Mord am Vesuv (SPQR 11) : SPQR

  • von John Maddox Roberts
  • Sprecher: Erich Räuker
  • Serie: SPQR
  • 8 Std. 24 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Decius Caecilius Metellus hat eine neue Aufgabe: Soeben zum Praetor Peregrinus gewählt, ist er für alle Gerichtsfälle zuständig, in die Nicht-Römer verwickelt sind - und das in ganz Italien. Als die Pflicht ihn nach Kampanien an den Fuß des Vesuv ruft, lässt er sich in der Luxusvilla eines Bekannten nieder, genießt die Annehmlichkeiten seines neuen Postens und macht die Bekanntschaft der vornehmen Gesellschaft, die sich so ganz anders gibt als die machtbesessenen Bürger Roms. Doch Decius' Ruhe wird gestört, als man die Tochter eines griechischen Priesters erdrosselt auffindet. Der Verdacht fällt sofort auf den Sohn des reichen Sklavenhändlers Gaeto, denn der hatte vergeblich um die Gunst der schönen jungen Frau geworben. Doch weitere Nachforschungen ergeben, dass die Ermordete alles andere als eine Unschuld vom Lande war und ihr Vater keineswegs nur der harmlose Apollo-Priester ist, als der er sich ausgibt. Als kurze Zeit später auch Gaeto selbst tot aufgefunden wird, ist zumindest eines klar: Die prächtigen Villen und Gärten Südkampaniens sind ebenso lebensgefährlich wie die engen Straßen Roms... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Der junge Decius Caecilius Metellus hat eine Nase für die erstaunlichen kriminellen Energien, die damals Geschichte machten
-- Süddeutsche Zeitung
Eine zu Recht gerühmte Krimiserie.
-- Publishers Weekly

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr gute Lesung - gute Unterhaltung

Die Geschichte von Decius Caecilius Metellus sollte man von Anfang an verfolgen, sonst macht dieses Buch nicht so viel Spaß.
Decius ist mal wieder dabei komplexen Morden auf die Spur zukommen und wir werden in die Zeit von Julius Caesar entführt.
Die Lesung von Erich Räuker ist sehr gut - er holt das Beste aus dem Charaktere Decius und die langatmigen Stellen des Buches erscheine def. nicht so.
Die Kriminalgeschichte geht einem nicht unter die Haut, aber sorgt für angenehme Unterhaltung. Es muss ja nicht immer Nervenkitzel oder Liebesgeflüster sein.
Lesen Sie weiter...

- vwippel

Die Karriere eines römischen Schnüfflers

Der nunmehr elfte Band der Serie um Decius Caecilius Metellus den Jüngeren besticht nicht nur durch die gute Lesung, sondern auch durch die konsequente Weiterentwicklung der Hauptpersonen.

Wer viele Romanserien verfolgt wird nicht umhinkommen zu bemerken, dass nicht selten der Held nach altbekanntem Schema durch die Seiten jedes Buches irrt. Meist ist die Geschichte einen neue, der Protagonist hingegen ein Beispiel der ewigen Wiederkehr der Dinge.

Nicht so in dieser Reihe. Decius hat bis zu seiner Amtszeit als Praetor schon eine bewegte Karriere hinter sich, die ihn nicht nur durch Ämter, Würden und Verschwörungen führt, sondern auch von seiner Jugend in Ehe und Alter. Manche Eigenart bleibt bestehen, wandelt sich von einer Schwäche in ein jahrelang gepflegtes Laster, andere lassen mit dem Alter nach und geben Raum für Veränderungen.
Es ist daher nicht zu verwundern, dass man die Bücher der Reihe nach hören sollte, bleibt sonst nicht nur das machmal erforderliche Vorwissen, sondern auch eben diese liebevoll gezeichnete Entwicklung auf der Strecke.

Mord am Vesuv ist vielleicht nicht das spannendste, heroischste oder mysteriöseste Buch der Reihe - aber eine durchweg gelungene Fortsetzung, nicht zuletzt aus oben genannten Gründen. Ich bin sicher nicht der einzige wenn ich schließe:
Wir warten auf mehr.
Lesen Sie weiter...

- Christian Etscheid "christian_et"

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.04.2011
  • Verlag: Audible GmbH