Inhaltsangabe

Die unzertrennlichen Geschwister Becky und Cal machen einen Landausflug nach Kansas, wo die Prärie bis zum Horizont reicht. In dem mannshohen Gras hat sich ein kleiner Junge verlaufen und ruft um Hilfe. Es scheint, dass die Rettungsaktion von Becky und Cal zu einem Horrortrip wird...
©2013 Random House Audio (P)2013 Heyne
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 6,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
3 out of 5 stars
Von Melli Am hilfreichsten 12.10.2013

Story verläuft sich ein bißchen im hohen Gras

Insgesamt ist es ja eine sehr kurze Geschichte von Stephen King, von dem man ja durchaus auch regelrechte Mammutwerke kennt. Trotzdem war es wirklich erstaunlich, dass man so lange über ein Geschwisterpaar erzählen kann, dass sich in einer Wiese verlaufen hat. Aber es ist ihm tatsächlich ziemlich gelungen. Die beiden sind dem Hilferuf eines kleinen Jungen gefolgt, der angibt, sich im hohen Gras verlaufen zu haben. Dabei entpuppen sich die Geschwister als reichlich naiv, was die suspekten Umstände angeht, die die Situation umgeben. Alleine schon, dass Gras an die zwei Meter hoch wächst sollte einen misstrauisch machen...vielleicht wäre an der Stelle ein Maisfeld schlüssiger gewesen. Aber wer ist bei "King" schon kleinlich? Nachdem die beiden die Wiese betreten haben, geht es ziemlich typisch für King weiter. Es wird stellenweise obszön und für meine Begriffe auch ziemlich eklig.
Ein schön verpacktes Ende mit Schleifchen oben drauf gibt es auch nicht. Der Leser bzw. Hörer muss schon ein bißchen seine Fantasie bemühen, um sich den Schluss der Geschichte vorzustellen. Wobei ein Happy End ganz sicher nicht das Erste war, was mir für die verhaschte Hippiefamilie mit dem Kleinbus eingefallen ist...
Fazit: Die Geschichte kann man sich einmal anhören. Wer den Stil von Stephen King mag, wird nicht allzuviel daran auszusetzen haben, auch wenn man durchaus bessere Geschichten von ihm kennt.
David Nathan als Sprecher wieder einmal mehr hervorragend.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von Matthias Am hilfreichsten 15.08.2013

Schnörkellos

Eine Zweistunden-Tour-de-force ins Horrormillieu, ohne große Psychologisierung, ohne lange Einleitung, und ohne viel Federlesen. Sehr brutal. Und auch ein bißchen vorhersehbar. Keine der wirklich grandiosen King-Kurzgeschichten, aber Top-Unterhaltung mit Meistererzähler David Nathan.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen