Beastly

  • von Alex Flinn
  • Sprecher: Simon Jäger
  • 4 Std. 57 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Früher war ich die Sorte Typ, die jeder gerne wäre: jede Menge Geld, perfektes Aussehen - einfach ein perfektes Leben. Doch dann wurde ich verflucht. Und jetzt - jetzt bin ich eine Bestie. Kein Wolf oder Bär, nein, eine entsetzliche Kreatur mit aufrechtem Gang - ein Wesen mit Reißzähnen und Klauen. Aus jeder Pore sprießen mir Haare. Ich bin ein Monster. Du glaubst, ich erzähle Märchen? Falsch. Ich lebe in New York. In der Gegenwart. Ich bin keine Missbildung, bin nicht krank. Aber ich werde für immer so bleiben. Es sei denn, es gelingt mir, den Fluch zu brechen...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Hinterlässt einen bleibenden eindruck

„Beastly" ist die altbekannte Geschichte um „Die Schöne und das Biest" in neuem, modernen Gewand. Alex Flinns Biest ist ein arroganter, reicher und verzogener New Yorker Teenager, dem es große Freude bereitet, andere Menschen, die er als weniger wert erachtet, zu verletzen. Die Schöne ist ein durchschnittliches Mädchen aus einfachen Verhältnissen, deren Vater ein Verbrecher ist. Stoff für eine typische Highschool- Romanze, doch Alex Flinn macht mehr aus der Geschichte. Auf einfache, aber sehr eindrucksvolle Art zeigt sie auf, dass Äußerlichkeiten nicht alles im Leben sind und es die inneren Werte sind, die wirklich zählen.
Die Entwicklung, die sie ihren Protagonisten durchlaufen lässt ist gut nachvollziehbar und schlüssig. Die Botschaft, die die Autorin vermitteln will, kommt klar beim Leser an.

Kyle, so unsympathisch, oberflächlich und wenig liebenswert er zu Beginn der Geschichte auch sein mag, wird im Laufe des Buches zu einem tiefsinnigen, intelligenten Jungen, dessen freundliches und herzensgutes Inneres sein hässliches Äußeres überstrahlt, auch für den Leser bzw. Hörer. Er wird zu einem wahren Traumprinzen, von dem jedes Mädchen irgendwann einmal träumt.

Simon Jäger als Kyles/ Adrians Stimme setzt dem Ganzen die Krone auf. Mit seiner unvergleichlichen Art zu lesen haucht er der Geschichte Leben ein und lässt den Hörer vergessen, dass es nicht wirklich der Teenager ist, dem man zuhört. Für jede Figur hat er eine eigene Stimme, einen eigenen Klang, manchmal auch einen Akzent. Das Hörbuch wird beinahe zum Hörspiel, vorgetragen von einer einzigen Stimme.

„Beastly" ist, allein von der Geschichte her, sicherlich schon ein überaus lesenswertes Buch. Gelesen von Simon Jäger wird es zu einem kurzweiligen Hörvergnügen, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt.
Lesen Sie weiter...

- Eva Loddeke

Toll

Die Story kommt einem natürlich bekannt vor, es handelt sich um eine moderne Version des französischen Volksmärchens "Die Schöne und das Biest" und zwar in der Ich-Form aus Sicht der Bestie. Das ganze spielt in New York. Das Biest ist der versnobte und arrogante Kyle, der von der Hexe Kendra verflucht wird. Er hat nur eine Chance wieder zurückverwandelt zu werden, er muss jemanden finden, den er liebt und der seine Liebe erwidert.

Mir hat dieses Hörbuch super gefallen. Die Autorin hat die alte Geschichte wirklich super neu erzählt. Die Charktere sind sehr glaubwürdig und überzeugend. Obwohl die Geschichte nicht neu ist, gab es doch immer wieder Überraschungen. Die Story ist wirklich sehr romantisch ohne dabei kitschig zu sein.
Lesen Sie weiter...

- Astrid Letannas Bücherblog

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.04.2011
  • Verlag: Lübbe Audio