Blood Magic

  • von Tessa Gratton
  • Sprecher: Corinna Dorenkamp, Patrick Mölleken, Hildegard Meier
  • 6 Std. 23 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Nach dem grausamen Tod ihrer Eltern findet Silla ein geheimnisvolles Zauberbuch. Sie ist fasziniert von den Zaubersprüchen, die allesamt mit Blut ausgeführt werden. Als Silla tief in den Strudel ihrer eigenen berauschenden Magie gezogen wird, gibt es nur einen, der sie warnt: Ihr Freund Nick, der ahnt, dass die Blutmagie dunkle, uralte Mächte heraufbeschwört...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kurzweiliges Hörvergnügen

Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, genau wie die Hörprobe. Außerdem geht es hier einmal nicht um die Blutsaugerfraktion, und die Idee der Blutmagie fand ich richtig klasse.
Leider konnte mich die Geschichte insgesamt nicht überzeugen. Zum einen fehlte mir die Spannung, was an der - für meinen Geschmack - Vorhersehbarkeit der Story lag. Auf diese Weise konnte ich nicht so recht mitfiebern, zumal ich auch mit den Charakteren nicht wirklich warm wurde. Als Hörerin konnte ich deren Verhalten nicht immer nachvollziehen. Dazu blieben sie auch recht farblos, wie Sillas großer Bruder Reese, ihre Großmutter oder Lilith, Nicks Stiefmutter. Entsprechend blass war auch die Liebesgeschichte zwischen Nick und Silla, die ich emotional nicht nachempfinden konnte. Hier habe ich das Prickeln und die Schmetterlinge im Bauch vermisst sowie die Stelle, an der sich Silla in ihn verliebt hat - und warum.

Womit ich auch nicht warm wurde, war der wechselnde Erzählstil und das damit einhergehende Sprecherhopping. Hier hätte ich mir gewünscht, dass Corinna Dorenkamp das Hörbuch als Ganzes vorträgt. Ihrer warmen Stimme zu folgen hat richtig Spaß gemacht, vielleicht habe ich das perspektivische Hin- und Her zwischen Silla, Nick und Josephine auch deswegen als unangenehm empfunden. Ich wäre gerne bei Silla geblieben, und fand den stimmlichen Perspektivwechsel als störend. Womöglich war das auch mit ein Grund dafür, dass ich keine echte Nähe zu einer der Figuren aufbauen konnte.

Obwohl ich hier so viel zu bekritteln habe, war das Hörbuch insgesamt nicht schlecht - konnte mich allerdings auch nicht vom Hocker hauen.

Fazit:
"Blood Magic" ist ein kurzweiliges Hörvergnügen für ein verregnetes Wochenende, aber leider auch nicht mehr.
Lesen Sie weiter...

- kamelin

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 18.07.2011
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland