Inhaltsangabe

1883: Carl Friedrich von Humboldt bekommt von einer griechischen Reederei den Auftrag, das ominöse Verschwinden zahlreicher Schiffe im Mittelmeer aufzuklären. Humboldt und seine Gefährten Oskar, Eliza und Charlotte begeben sich an Bord des Schiffes Calypso, um den Tatort zu erkunden. Doch dann werden sie Opfer eines riesigen Ungeheuers, das das Schiff in die Tiefe zieht. Die Reisegesellschaft findet sich in einer gläsernen Stadt unter Wasser wieder und gerät in ein Abenteuer voller Intrigen, Mord und Sabotage.
©2010 Jumbo Neue Medien (P)2010 Jumbo Neue Medien
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 16,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 16,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von mareike83 Am hilfreichsten 27.08.2011

Was für ein fantastischer Abenteuerroman

Nachdem mich Thomas Thiemeyer schon mit dem ersten Band "Die Stadt der Regenfresser" gefesselt und überzeugt hat, musste ich natürlich auch direkt Teil 2 haben und dank audible.de wurde mir dieses Abenteuer auch noch auf unnachahmliche Weise von Dietmar Wunder vorgelesen. Es ist spannend, sich gemeinsam mit Oskar und seinen Gefährten ín ein neues Abenteuer zu stürzen und so das Europa Ende des 19. Jahrhunderts auf magische Weise kennen zu lernen. Zügig wird man förmlich hineingesogen in diese Welt, so dass man überhaupt nicht bemerkt, dass das Buch irgendwann ins Fantastische abdriftet, so authentisch und überzeugend ist es geschrieben.
Sowieso ist es ein Buch das keine Vergleiche scheut und es wird im gleichen Atemzug mit Jules Verne "20.000 Meilen unter dem Meer" genannt. Doch "Der Palast des Poseidon" ist nicht nur ein reiner Abenteuerroman, es finden gibt auch Stellen, die ganz ganz stark an einen Science Fiction Roman erinnern und Thomas Thiemeyer hat auch an die gedacht, die es gerne mal etwas gefühlvoller mögen: Eine zarte Liebesgeschichte bandelt sich an, ohne dass ich jetzt zu viel verraten möchte. Die Figuren sind (wieder einmal) wunderbar herausgearbeitet. Es gibt mehrere Hauptpersonen, allen voran Oskar und auch sein "Chef" Carl Friedrich von Humboldt, doch auch die Nebenfiguren haben soviel Charakter und Charme, sodass man wirklich jeden gerne "wiedertrifft" - bis auf die Bösewichte natürlich.

Dietmar Wunder liest, wie oben schon kurz erwähnt, die Hörbücher von Thomas Thiemeyer. Und das macht er, meiner Meinung nach, ganz grandios. Er versteht es den Figuren Leben ein zu hauchen und die Bösewichte so richtig fies klingen zu lassen. Die Betonung und Sprechweise hat mich mitgerissen und mich mit auf eine fast achtstündige Reise genommen, die mich die reale Welt fast hat vergessen lassen. Einfach Wunder-bar ihm zuzuhören.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars
Von Rodenburg, Martin Am hilfreichsten 21.10.2010

wie schade!

oh, wie sehr hatte Komma ich mich auf dieses Komma Hörbuch gefreut. Der erste Komma Teil hat mich sehr Komma begeistert, so dass Komma ich diesen zweiten Komma Teil sehr herbeifieberte und ihn gleich nach Komma Veröffentlichung runtergeladen Komma habe.

Doch wie bin ich Komma doch enttäuscht!? Die tolle Komma Stimme des Sprechers wird durch dessen Komma völlig unpassende Komma Betonung der einzelnen Komma Satzbauteile völlig Komma zu Nichte gemacht. Das Buch ist Komma nach meiner Komma Meinung an einigen Stellen kaum Komma anzuhören, ja macht Komma sogar nahezu aggressiv, wenn Komma man einmal auf diese wahnsinnig unpassende Komma Betonung aufmerksam Komma wurde.

Den Komma ersten Teil konnte ich Komma kaum unterbrechen; bei diesem Komma zweiten Teil komme ich nur minutenweise Komma voran und Komma kann darum Komma auch bislang nichts Abschließendes Komma zur Geschichte Komma an sich sagen.

Am besten Komma unbedingt vor dem Komma Kauf mal hineinhören und Komma das Gehörte Komma gedanklich mit 10 multiplizieren Komma um eine Vorstellung vom Komma "Hörgenuss" des Komma Gesamtwerkes zu bekommen.

Bitte, bitte lasst den Sprecher das Buch noch einmal neu Lesen!!!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen