Die Fänger des Himmels

  • von Thomas Krüger
  • Sprecher: Rufus Beck
  • 18 Std. 37 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In der Nigrana, auch Schwarzes Land genannt, ist alles im Umbruch. Über Jahrhunderte ging es hier unter den Völkern friedlich zu. Doch inzwischen bestimmen der Konzern Posisco und ein geheimnisvoller Schwarzer Lord das Leben. Die meisten Menschen sind fasziniert von den Neuerungen, die Posisco einführen will.
Alissa gehört zu den wenigen, die sich wehren, denn das einst so stolze Land droht, versklavt zu werden. Als ihr Vater, ein kritischer Wissenschaftler, entführt wird, spürt Alissa, dass sich das Netz der Gegner zusammenzieht. Zum Glück steht ihr jemand zur Seite, Tiras, mit dem sie immer stärkere Gefühle verbinden. Tiras ist blind, kann aber seherisch in die Zukunft blicken. Verfolgt von den Schergen des Schwarzen Lords, beginnt für Alissa und Tiras ein Kampf um Leben und Tod - und um die Freiheit eines ganzen Volkes.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Gutes Buch, das nachdenklich stimmt

In Anbetracht der weiterschreitenden Technik zeigt dieses Buch, obgleich futuristisch, reale Gefahren auf. Sehr gut geschrieben und sehr gut gelesen.

Lesen Sie weiter...

- gilles

Fantasy der etwas anderen Art

ich habe mich auf diese Lesung gefreut, da ich den Schauspieler Rufus Beckals Sprecher bereits aus der Harry Potter Serie und der Artemis Fowl Reihe schätzen gelernt habe. Und auch hier wurde ich nicht enttäuscht.
Herr Beck versteht es hervorragend verschiedene Charaktere in Szene zu setzen und mit einer Vielzahl von Stimmvarianten unverwechselbar zu gestalten.
Volle Punktzahl für ihn!

Die Geschichte war für mich zuerst einmal gewöhnungsbedürftig, da ich die üblichen Fantasy-Zutaten (Magie, nicht-menschliche Wesen, ect ) vermisst habe. Sie kommen hier nicht vor.

Die Story setzt in einer menschlichen Welt eine augefallene sehr fantasievoll beschriebene Technologie in den Mittelpunkt, die ein Despot zu eigenen Machtzwecken missbraucht und damit eine kritiklose und zukunftsgläubige Gesellschaft Schritt für Schritt ins Verderben führt.
Es bildet sich eine Widerstandsgruppe, die aus dem Untergrund heraus agiert und deren Hauptfiguren Alessia, die Tochter eines systemkritischen Wissenschaftlers, und deren blinder Freund Tiran sind.

Die Geschichte hat mich, nach der ersten Enttäuschung, immer mehr in ihren Bann gezogen.
Der Autor versteht es, u.a. durch die Wahl außergewöhnlicher Schauplätze, das Interesse des Hörers zu fesseln, Spannung aufzubauen und dauerhaft bis zum rasanten Finale zu steigern, wobei er häufig mit neuen überraschenden Wendungen aufwartet.

Die Geschichte ist in sich stimmig, die Charaktere sind vielschichtig gezeichnet und glaubwürdig. Der Autor ist ein guter Erzähler. Er versteht es nicht nur das persönliche Erleben seiner Akteure gut zu vermitteln, sondern legt auch großen Wert darauf, Umfeld und Handlungshintergrund auszuleuchten, vermeidet dabei jedoch Szenen in unnötige Längen aufzudehnen. Er schreibt sprachlich auf hohem Niveau.

Thomas Krüger hat mich durch seine ungewöhnliche Krimireihe bereits für sich eingenommen und ich finde, er hat auch mit seinem Fantasy-Debüt etwas sehr eigenes und eigenwilliges geschaffen, das sich sehen/hören lassen kann.
Lesen Sie weiter...

- Uleischa

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 28.05.2015
  • Verlag: SchallundWahn