Endgame

  • von James Frey
  • Sprecher: Uve Teschner
  • 13 Std. 15 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Diese Version des Titels enthält keine gesprochenen Fußnoten.

ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch.

Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein.

Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.

Hinweis: Dieses Hörbuch umfasst ausschließlich die ungekürzte Geschichte, enthält aber kein Begleitmaterial oder Fußnoten, die eine eigenständige Lösung des Rätsels ermöglichen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

schwierig umzusetzen

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

Definitiv! Ob man es so umsetzen kann ist hier die Frage. Das Buch ist an manchen Stellen so geschrieben, dass es als Hörbuch schwer umzusetzen ist ohne nervig zu werden. Ich werde ein paar Beispiele aufzählen:
1. Es gibt einen Charakter BLINZEL BLINZEL ZUCK der stake Probleme hat BLINZEL BLINZEL und eben die ganze Zeit Zuckungen hat BLINZEL BLINZEL. So wurde dies während seiner Parts BLINZEL ZUCK immer dazwischen gesagt, was mich als Hörer wirklich stark genervt hat. Klar, es macht ihn zu etwas Besonderem BLINZEL BLINZEL, aber es ist sehr anstrengend da zuzuhören.
2. Es gab eine Stelle am Anfang da wurden wirklich alle 12 Spieler genannt, mit Geschlecht, Herkunft und Alter. Alles Namen, die man sich nicht merken kann und somit für mich ein Herunterrattern von Zeilen bis es endlich durch war. Als Auflistung im Buch sicher gut, aber als Hörbuch sehr anstrengend.
3. An einer Stelle wartet jemand auf einen anderen Spieler, an dem ein Peilsender angebracht ist. Alle 30 Sekunden kommt eine Durchsage: "Objekt steht still. 150 Meter Entfernung. Er wartet 30 Sekunden. Objekt steht still. 150 Meter Entfernung. Er wartet 30 Sekunden. Objekt steht still. 150 Meter Entfernung. Er wartet 30 Sekunden. Objekt steht still. 150 Meter Entfernung. Er wartet 30 Sekunden. Objekt bewegt sich in westliche Richtung. 130 Meter Entfernung. Er wartet 30 Sekunden."
Dies war extrem anstrengend zu hören! Ich dachte schon mit der Audible App stimmt etwas nicht als 5mal dasselbe gesagt wurde. Und dann ungefähr 15 Mal bis die Szene endlich um war. So etwas ist wirklich emüdent.
Eventuell hätte man dort etwas kürzen können...



Würden Sie sich jetzt auch für ein anderes Hörbuch von James Frey interessieren? Warum oder warum nicht?

Ich werde mir den 2. Teil "Endgame: Die Hoffnung" bestimmt irgendwann anhören. Ich muss aber sagen dass es mich nicht sonderlich reizt um die 14 Stunden wieder so etwas teilweise Zähes und Ermüdendes zu hören, will aber wissen wie es endet. Die Grundidee ist ja nicht schlecht.


Was hätte der Erzähler des Hörbuchs besser machen können?

Der Erzähler war gut, an diesem habe ich Nichts auszusetzen. Was ich als nervig empfand hatte nur mit der Geschichte zu tun.


Könnten Sie sich Endgame als Film oder TV-Serie vorstellen? Welche Stars sollten unbedingt mitspielen?

Man könnte definitiv etwas daraus machen. So in die Richtung Tribute von Panem. Allerdings müsste man viele Teile umschreiben und/oder weglassen.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das Buch ist nicht abgeschlossen und endet mit einem Cliffhanger, welcher dem Leser zum Ende ein paar Fragen aufwirft um den 2. Teil schmackhaft zu machen.
Die Story ist meiner Meinung nach nichts Neues, jedoch als Grundidee sehr interessant für meinen Geschmack. Leider nicht allzu gut umgesetzt.
Es wird aus den Perspektiven aller Spieler gewechselt, was es einem sehr schwerfällt Symphatie aufzubauen, da die Szenen dafür zu kurz sind. Auf einiger der 12 Spieler wird fokussiert, aber dennoch ist für mich persönlich nicht gut gewählt so zu schreiben.
Die Story kurz zusammengefasst: 12 Spieler aus 12 verschiedenen Geschlechtern spielen das Endgame. Sie sollen sich gegenseitig töten und ein Rätsel lösen, damit sie ihr Geschlecht retten können. Alle Anderen Menschen werden von einem Gott ausgelöscht werden. Das Ende der Welt sozusagen.
Bisher wurde aber nie etwas wirklich exaktes gesagt. Als Hörer ist es sehr schwer dem Ganzen zu folgen und die Teile zusammenzufügen. Die Umsetzung meiner Meinung nach ein kompletter Reinfall.

Lesen Sie weiter...

- BrokenLullaby

Lahme Story

Die Geschichte ist schlecht zusammen gereimt, krampfhaft wird versucht einen annähernd plausibeln Ablauf zu konstruieren, was aber (für mich) hinten und vorne nicht funktioniert. Die Geschichte plätschert so vor sich hin und will trotz vieler Actions-, Folterszenen und detaillierter Beschreibung von Todeskämpfen nimmt die Story keine Fahrt auf.
Lesen Sie weiter...

- GPL

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.02.2015
  • Verlag: Oetinger Media