Extraleben

  • von Constantin Gillies
  • Sprecher: David Nathan, Simon Jäger, Joachim Kerzel
  • 7 Std. 6 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eigentlich wollen Nick und Kee nur ihren Commodore 64 abstauben. Noch einmal in die Welt von Space Invaders, Pac-Man und Donkey Kong zurückreisen. Doch der Nostalgietrip endet mit einer Überraschung: In einem Spiel aus den Achtzigern entdecken die alternden Joystickhelden eine geheime Botschaft: "WELCOME TO DATACORP". Plötzlich erwacht der alte Hackerinstinkt wieder. Die Freunde gehen im Dschungel der Bytes auf die Jagd - und entdecken eine weitere Spur: Sie führt nach Iowa, mitten in die amerikanische Provinz. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Von der digitalen Schnitzeljagd magisch angezogen, tritt das Duo die Reise in die USA an. Für die Hobby-Computerarchäologen beginnt eine Odyssee um die halbe Welt - und durch die Geschichte der Games. Doch am Ende wird das Spiel ernster, als die Freunde ahnen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Damals war alles besser

Nach dem grandiosen "Ready Player One" eine weitere Reise in die gute alte Zeit. Man hört, dass der Autor weiß, wovon er schreibt. Nicht nur einmal habe ich mich selber in den erzählten Rückblendungen erkannt.

Das mit David Nathan, Simon Jäger und Joachim Kerzel auch noch die meiner Meinung nach genialsten Sprecher mit von der Partie sind, Runden das ganze noch ab.

Ein muss für jeden, der mit dem C64 & Co groß geworden ist!
Lesen Sie weiter...

- Dennis

Geniales Sprecher-Team trifft spannungsfreie Story

Nachdem ich den Hörbuch-Megahammer "Ready Player One" gehört hatte, hatte ich einfach Bock auf eine ähnliche 80er-lastige Gaming-Geschichte. "Extraleben" schien dieses Anforderungsprofil erfüllen zu können. Nach dem Durchhören des Audio-Books muss ich aber (leider) sagen, dass sich diese Hoffnung nur zum Teil erfüllt hat. Nicht weil die Sprecher schlecht wären. Ganz im Gegenteil, die sind GENIAL ... und hörbar gut aufgelegt. Auch so mancher Dialog zwischen den beiden Hauptfiguren ist einfach superwitzig und extrem kreativ formuliert. Das einzige - leider nicht geringe - Problem ist die Spannungsarmut der Rahmengeschichte. Was eine spannende Cyber-Schnitzeljagd mit 80er-Touch hätte werden können, kommt letztlich "nur" als leicht nostalgisch angehauchter Cyber-Road-Trip ins Ziel. Immer noch hörenswert, aber nicht die Super-Geschichte, die es hätte werden können. Schade, Potenzial verschenkt.
Lesen Sie weiter...

- Axel

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 30.04.2012
  • Verlag: Marctropolis