Ganz normale Helden

  • von Anthony McCarten
  • Sprecher: Rufus Beck
  • 8 Std. 47 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein Jahr lang hat Jeff Delpe, 18, versucht, seinen Eltern über den Tod seines jüngeren Bruders Donald hinwegzuhelfen. Jetzt hat er die Schnauze voll. Denn sein Vater Jim sieht die Rettung nur in einem Umzug aufs Land, und Mutter Renata chattet - mit einem Unbekannten namens Gott. Da taucht Jeff unter. Spurlos. Seine neue Adresse lautet: www.lifeoflore.com, wo er der große Star eines Onlinespiels ist und damit viel Geld verdient. Um nicht auch noch seinen zweiten Sohn zu verlieren, sucht der verzweifelte Vater ihn schließlich an dem Ort, der ihm fremder ist als jeder andere. Er schleicht sich in Jeffs neue Welt ein... und stiftet Chaos, am allermeisten in sich selbst. Denn während er sich online Level für Level in die Sphären seines Sohnes hochkämpft, fällt er offline immer tiefer, droht seinen Job und seine Frau zu verlieren. Ist dies das Ende von Familie Delpe? Ganz im Gegenteil.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schöne Geschichte

Wie gut hat Rufus Beck alle Charaktere herausgearbeitet? Wie hat Rufus Beck das geschafft?

Rufus Beck hat - wie immer - super gelesen. Das einzig Störende war die weibliche Vorleserin. Angesehen davon, dass ich kein großer Fan von Hörbüchern mit mehreren Sprechern bin, ist diese Stimme wirklich eine Zumutung. Man hat den Eindruck, dass sie die Geschichte nicht verstanden hat. Sie gibt ihre Stimme einer schwer traumatisierten Frau, die um ihren verstorbenen Sohn trauert und im Leben nicht mehr zurecht kommt und liest dies so, als handele es sich um eine Komödie. Der einzige Moment, in dem ihre Stimme einigermaßen akzeptabel war, war der, als sie eine Navigation im Auto war. Aufgrund dieser Stimme ist das Buch wirklich nicht zu empfehlen...


Lesen Sie weiter...

- Patricia

Sehr gutes Buch

Ich habe das Hörbuch gehört, nachdem ich Antony McCarten durch den " englischen Harem" kennengelernt habe, welches eines meiner Lieblingsbücher ist.
Die Charaktere in ganz normale Helden sind in meinem Kopf nicht so sehr zum Leben erwacht, wie die im englischen Harem aber dennoch sind sie dicht und lebendig, Einzig die Stimme von Jo Kern habe ich als sehr nerv töted empfunden mit Ihrem immer währenden Lächeln in der Stimme einfach unpassend.
Ich warte auf mehr von Antony McCarten
Lesen Sie weiter...

- Birgit MK

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 31.08.2012
  • Verlag: Diogenes Verlag AG