Pandemonium (Amor-Trilogie 2) : Amor Trilogie

  • von Lauren Oliver
  • Sprecher: Annina Braunmiller-Jest
  • Serie: Amor Trilogie
  • 7 Std. 29 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Lena von früher gibt es nicht mehr - die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Ihr altes Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in dieStadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Annina Braunmiller liest mit Spannung und Melancholie.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr gelungene Fortsetzung!

Achtung, da es sich hier um die Fortsetzung von Delirium handelt, sind Spoiler möglich!
Es geht weiter mit Lena. Nachdem sie alles verloren zu haben scheint, wird sie in der „Wildnis“ zu einer bemerkenswerten, starken, jungen Frau.
Sie ist zielstrebig, bereit zu kämpfen und steht für sich und ihren Mitmenschen ein und schließt sich dem Widerstand an.
Weiterhin glaubt und hofft sie, dass Alex überlebt hat …
Als sie für den Widerstand einen jungen Mann beobachten soll, gerät sie in ein gefährliches Chaos für sich selbst und andere …
Gleich zu Beginn fiel mir nicht zuletzt dank der großartigen Betonung von Annina Braunmiller, die melancholische Stimmung in der Geschichte auf.
Lena ist härter geworden, mutiger und selbstbewusster. Jedoch hat man als Hörer oft das Gefühl, das sie andererseits auch gleichgültiger geworden ist. Die Schrecken aus Teil 1 haben ihr definitiv zugesetzt und mir gefiel es gut, dass somit die Protagonistin noch glaubwürdiger dargestellt wurde.
Ich habe regelrecht mitgelitten mit ihr, ihre Sehnsucht nach Alex und ihrer Mutter, die Erinnerungen an ihr altes Leben, den Versuch noch mal von vorne zu beginnen.
All dies machte die Fortsetzung nicht nur spannender, sondern auch bedrückender.
Die Sprecherin trifft wirklich stets die richtige Tonlage um die Geschichte „echt“ wirken zu lassen und vermittelt mit viel Feingefühl auch die Stimmungslage zwischen den Zeilen.
Oft erlebt man bei Trilogien ja das ausgerechnet der zweite Teil, der schwächste ist. Dies wiederum kann ich hier nicht bestätigen, mir gefiel er sogar besser als Delirium. Obwohl ich das Ende von Band 2 erahnte, bleibt es dennoch spannend und ein fieser Cliffhanger.
Dass es sich hier um die gekürzte Fassung handelt, hat mir weniger gestört. Im Gegenteil, es fiel mir gar nicht auf.
Fazit:
Die Fortsetzung kann sich definitiv sehen lassen. Sie ist bedrückend und spannend, weil sie Lenas weitere Entwicklung sehr authentisch vermittelt. Mir hat es sehr gut gefallen und ich bin tierisch gespannt drauf, wie Teil 3 ausgehen wird!
Michaela Gutowsky
Lesen Sie weiter...

- Michaela

toller zweiter Teil, aber leider gekürzt

Hat mir noch viel besser gefallen als der erste Teil. Ich fand diesen Teil irgenwie "erwachsener" - die Geschichte ist fesselnd, gut erzählt und leicht an zu hören.
Sehr ärgerlich finde ich das es eine gekürzte Version ist -
Bei so erfolgreichen Büchern finde ich gekürzte Versionen schade, denn meiner Meinung nach gehört die komplette Version hier her.

Der Geschichte und der Vorleserin würde ich volle 5 Punkte geben
aber
durch die gekürzte Version nur 3 Sterne
Mir fehlen Teile der Geschichte -
und was wird hier bezweckt, gibt es irgendwann die volle Version - und dann bezahle ich nochmals den Komplettpreis ?
Denn bei so erfolgreichen Büchern, wird ja doch dann später die ungekürzte Lesung angeboten - warum nicht gleich ?

Lesen Sie weiter...

- hoerbuchfanmünchen

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 04.11.2012
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH