Phantasmen

  • von Kai Meyer
  • Sprecher: Maria Koschny
  • 8 Std. 30 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eines Tages sind sie einfach erschienen. Die Geister der Toten. Jeden Tag werden es mehr - sie stehen da, bewegungslos und scheinbar ungefährlich.

An der Absturzstelle eines Flugzeugs warten zwei Mädchen darauf, dass auch die Geister ihrer verunglückten Eltern auftauchen. Rain denkt, das würde ihrer Schwester helfen, Abschied zu nehmen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

Die ungekürzte Lesung wird actionreich, düster und spannend interpretiert von Maria Koschny.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schade!

Lag es an der Sprecherin oder doch am Inhalt- oder an beiden?
Ich habe mich von den positiven Rezensionen mitreissen lassen- leider.
Ich habe nich selten so gelangweilt- was für ein Nonsens.
Lesen Sie weiter...

- tinadiem

eine klare Hörempfehlung

Rain und jüngere Schwester Emma befindet sich auf dem Weg zu Absturzstelle eines Flugzeuges, in dem ihre Eltern ums Leben gekommen sind. Sie wollen von den Geistern ihrer Eltern Abschied nehmen, denn seit jüngster Zeit tauchen alle Verstorbene als solche wieder auf. Mittlerweile sind es Millionen auf der ganzen Welt und die Welt droht ihn Chaos zu versinken. An der Absturzstelle eignet sich dann etwas völlig Neues, was vorher noch nie passiert ist, die Geister lächeln und jeder in ihrer Nähe droht zu sterben. Rain und ihre Schwester treffen auf Tyler, der ebenfalls auf die Geister aus dem Absturz gewartet hat, denn seine große Liebe Flavi war ebenfalls unter den Passagieren. Gemeinsam fangen sie an nachzuforschen und kommen hinter das Geheimnis der Geister.

Das Hörbuch hat mich wirklich überrascht. Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber bestimmt nicht so eine apokalyptische und rasante Story. Das ganze ist wirklich sehr gruselig und auch ziemlich blutig. Die Handlung wird aus der Sicht von Rain erzählt. Sie und ihre Schwester hatten es nie leicht. Ihre Eltern haben lieber ihre Zeit als Entwicklungshelfer verbracht als sich um ihre beiden Töchter zu kümmern. Außerdem gibt es in Rains Vergangenheit ein schlimmes Erlebnis in Afrika, durch das sie sehr geprägt wurde und bei ihr für Panikattaken sorgt. Sie und ihre Schwester Emma haben ein sehr enges Verhältnis. Und dann gibt es da noch Tyler, der seine Freundin Flavi sucht. Die Idee mit diesen Geistern fand ich wirklich sehr gut und ungewöhnlich. Der Autor überrascht mit vielen neuen Ideen und konnte mich überzeugen. Es gibt sogar einen kleinen Romantikanteil, der aber eher eine Nebenrolle spielt.
Bei diesem Buch handelt es sich übrigens um einen Einteiler und am Ende werden alle Fragen beantwortet. Besonders gelungen fand ich, dass man am Ende noch einen Blick in die Zukunft der Protagonisten werfen kann.
Lesen Sie weiter...

- Astrid Letannas Bücherblog

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 14.03.2014
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH