Schlimmes Ende : Eddie Dickens

  • von Philip Ardagh
  • Sprecher: Harry Rowohlt
  • Serie: Eddie Dickens
  • 2 Std. 51 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eddies Eltern leiden an einer seltsamen Krankheit. Ganz gelb sind sie, und sie stinken nach alten Wärmflaschen. Als die Gefahr besteht, dass Eddie sich bei seinen Eltern ansteckt, wird er zu Verwandten geschickt. Pech, dass es sich um seinen Wahnsinnigen Onkel Jack und seine Wahnsinnige Tante Maud handelt. Und dass ihr Haus "Schlimmes Ende" heisst. Eddie kommt auf der Reise nach Schlimmes Ende plötzlich abhanden und findet sich im Sankt-Fürchterlich-Heim für dankbare Waisen wieder. Nach einer Begegnung mit der Heimleiterin Frau Direktor Grausam-Unsäglich organisiert er einen Massenausbruch - mit Hilfe von Gurken, die den Waisenkinder als Waffe dienen, und einem Festwagen in Form einer riesigen Kuh...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ausgezeichnete Unterhaltung für jede Altersklasse

Bei diesem Hörbuch treffen zwei Meister ihres jeweiligen Faches aufeinander, Autor Philip Ardagh und der begnadete Sprecher Harry Rowohlt, Sohn des gleichnamigen Verlegers, gleichzeitig für die deutsche  Übersetzung des Buches verantwortlich.
Mag die Hörprobe zunächst Skepsis und Verwirrung beim Hörer auslösen, so sei dennoch eine unterhaltsame Geschichte garantiert. Der subtile Humor Ardaghs, gepaart mit dem Sprachwitz Rowohlts, lassen während der gesamten Laufzeit des Hörbuchs keine Langeweile aufkommen, weder bei Kindern, noch bei ihren Eltern. Stellenweise fragt man sich, angesichts der bisweilen schrägen Witze, ob Zielgruppe nicht doch eher die erwachsene Hörerschaft ist, oder ob er Kindern hinsichtlich des Verständnisses einfach mehr zutraut, als andere Autoren.
Wer dieses Hörbuch während der Fahrt zur Arbeit oder Universität hören will, sei gewarnt. Es fiel mir äusserst schwer, die Fassung zu bewahren und in der Bahn nicht laut loszulachen. Wäre ich selbst Auto gefahren, hätte ich vermutlich in einem Lachanfall das Lenkrad verrissen und das Auto gegen den nächsten Baum gesetzt.
Dieses Hörbuch ist ein hervorragender Einstieg in die Welt der Hörbücher.
Lesen Sie weiter...

- mitdank

Kongenial gelesen und übersetzt

Für mich ist Harry Rowohlt der Mercedes unter den Hörbuchsprechern. Unglaublich, wie er die Geschichte nicht nur vorträgt, sondern uns richtig tief eintauchen lässt in die Handlung. Was schon deshalb erstaunlich ist, weil sie schräg ist. Sehr schräg. Das ist nicht jedermanns Humor. Und nicht jeder wird sich auf den intelligenten Unfug von Philip Ardagh einlassen mögen. Ich vermute, die eine Hälfte verliebt sich haltlos in die Räusperstäbchen und lacht sich wellig über die seltsamen Angewohnheiten der wahnsinnigen Tante Maude, die kein bisschen wahnsinnig ist. Für die andere Hälfte gibt es ja eine aussagekräftige Hörprobe, mit deren Hilfe man sich ein eigenes Bild machen kann. Wem die gefällt, der dürfte auch am Rest der Lesung seine helle Freude haben. Altersunabhängig.
Lesen Sie weiter...

- cybersappho

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.06.2004
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland