Silber: Das dritte Buch der Träume (Silber 3) : Die Silber-Trilogie

  • von Kerstin Gier
  • Sprecher: Simona Pahl
  • Serie: Die Silber-Trilogie
  • 10 Std. 45 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Das große Finale der Silber-Trilogie!

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten.
Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Ein traumhaftes Finale: Der letzte Band der erfolgreichen Silber-TrilogieSchließen Sie die Augen und lauschen Sie gebannt, wenn es in Kerstin Giers "Silber: Das dritte Buch der Träume" wieder ordentlich zur Sache geht.
Von einem erholsamen Schlaf kann Liv Silber nur träumen. Gefährliche Geheimnisse der Traumwelt sind in falsche Hände geraten, ausgerechnet in die von Arthur Hamilton. Auch außerhalb des Traumkorridors läuft einiges schief. Die Hochzeit von Livs Mutter und Ernest verspricht chaotisch zu werden, woran Ernests Mutter - das Bocker - nicht ganz unschuldig ist.
Dieses Hörbuch bildet das fesselnde Finale der Silber-Trilogie von Kerstin Gier. Sprecherin Simona Pahl sorgt mit ihrer vielseitigen Erzählweise für spannende und unterhaltsame Stimmung. "Silber: Das dritte Buch der Träume" nimmt Sie mit auf eine Abenteuerreise durch unbekannte Türen. Mit einer Laufzeit von 645 Minuten sorgt der Höhepunkt der Silber-Reihe für viele fantastische Stunden. Ein würdiger Abschluss!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Gelungener Abschluss der Silber-Trilogie

OK, fangen wir an. Ihr könnt es ja nicht wissen, aber ich sitze hier schon geschlagene 10 Minuten und frage mich, wie ich mit der Rezension beginnen, was ich euch sagen soll. Dieses Mal fällt es mir denn doch etwas schwer, denn einerseits mag ich Kerstin Giers Stil unheimlich gern, ihre Charaktere, die Feinheiten, die sie herausarbeitet (wobei sich wohl alle darüber einig sind, dass diese Trilogie nicht an die Edelstein-Trilogie heranreicht), da sieht man dann auch manchmal über Längen und kleinere Logikfehler hinweg. Und Band 1 der Silber-Trilogie hatte mir auch noch überfliegermäßig gut gefallen, den Tittle-Tattle-Blog find ich eine witzige Idee.

Band zwei habe ich dann schon einen vollen Punkt weniger gegeben, und bei Band 3 muss ich leider noch einen halben Punkt abziehen. Zwar ist aufgedeckt worden, wer hinter dem Tittle-Tattle-Blog steckt, aber was es mit dem Traumkorridor und den vielen Traumtüren auf sich hat, erfahren wir nicht. Fast hört es sich an, als könnte noch ein vierter Band folgen, aber so war das ja nicht gedacht. Ich nehme eher an, dass Kerstin Gier keine plausible Erklärung eingefallen ist und deshalb in etwa damit endet, dass man ja nicht immer alles wissenschaftlich erklären müsse.

Auch konnte ich explizit bei Liv nicht nachvollziehen (ich meine, sie ist 16!), weshalb sie (ich verwende jetzt mal ihre eigene Umschreibung dafür) unbedingt Flugstunden bei einem anderen Fluglehrer nehmen wollte, bevor sie in die Boing 737 mit dem richtigen steigt. Irgendwie passte das nicht. Vor allem, weil sie doch sonst so intelligent ist.

Leider hetzt die Autorin mit uns durch die erklärenden letzten Szenen, während die Handlung zuvor gemächlich dahin floss. Da kam mir das Ende zu abrupt und befriedigt nicht gänzlich.

Allerdings war meine Wahl, dieses Mal zum Hörbuch zu greifen, die absolut richtige. Simona Pahl avanciert mit ihrer Leistung auf meine Favoritenliste der weiblichen Sprecher. Ich bin fasziniert, wie wundervoll sie die einzelnen Charaktere und sogar Traumfiguren gesprochen hat. Sie ist eine Virtuosin der Stimmenvielfalt, und man nimmt sie ihr ab! Die männlichen Jugendlichen genauso wie Livs Schwester, Secrecy oder den Bewacher von Graysons Traumtür. Eine fantastische Leistung!

Für das Buch gebe ich 08/10 Punkte, die Sprecherin erhält die volle Punktzahl!
Lesen Sie weiter...

- Sunsy

Traumfänger

Nach dem Hören aller drei Teile der aktuellen Jugend-Trilogie von Kerstin Gier muss ich sagen, dass mir die Reihe insgesamt sehr gut gefallen hat. An die Edelstein-Trilogie kommt „Silber“ zwar nicht ganz heran, aber immerhin fast.

Am besten hat mir die durchgehend lustige, junge und frische Sprache gefallen, die am laufenden Band für kleine Lacher und Schmunzler sorgt. Dazu lässt Simona Pahl die Sätze wie Champagner perlen und liest so locker, flockig und mitreißend, dass ich die ganze Zeit über ein Dauergrinsen auf dem Gesicht hatte.

Während mir als Middle-Ager im ersten und zweiten Teil ein wenig zu viele bonbonrosa Mädchenträume vorkamen, geht in diesem dritten und letzten Teil die Handlung straffer voran. Aber natürlich gibt es auch wieder amouröse Verstrickungen und die Protagonistin Liv Silber kann zwar Kung Fu, ist aber in Liebesdingen liebenswert trottelig.

Nein, nicht alle Geheimnisse werden aufgeklärt und auch nicht alle Unklarheiten beseitigt. Aber von so einer leichtfüßigen Fantasy-Geschichte für vorwiegend weibliche Teenies erwarte ich das auch nicht unbedingt, denn hier steht für mich der Unterhaltungsfaktor im Vordergrund.

Dabei hat die Reihe ein durchaus ernstes Thema: Die Gefahr der Manipulation von jungen Menschen durch Sekten oder Sektierer. Das ist eigentlich richtig starker Tobak, aber Kerstin Gier verpackt die Warnung so geschickt jugendfrei und völlig ohne erhobenen Zeigefinger, dass sie unaufdringlich während der überaus vergnüglichen Hörzeit im Hintergrund mitschwingt.

Fazit: Die Silber-Trilogie ist insgesamt zwar eher Teenie-Fantasy als All-Age-Literatur, dafür aber sehr lustig, kurzweilig und klasse vorgetragen von Simona Pahl.
Lesen Sie weiter...

- Annette

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 08.10.2015
  • Verlag: Argon Verlag