Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem 1) : Die Tribute von Panem

  • von Suzanne Collins
  • Sprecher: Maria Koschny
  • Serie: Die Tribute von Panem
  • 6 Std. 23 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Als Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester für die Spiele von Panem ausgelost worden ist, meldet sie sich freiwillig - wohl wissend, dass sie damit ihr Todesurteil unterschreibt. Denn es darf nur einer überleben bei diesem grausamen Ritual in der fernen Zukunft Nordamerikas. Noch weiß sie nicht, dass sie Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, gegenüber stehen wird. Wird einer den anderen töten, um selbst zu überleben? Da geschieht das Wunder: Peeta scheint ihr Leben retten zu wollen.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Ein wunderbares Hörbuch: Die Geschichte ist spannend, einfallsreich und trotz - oder gerade wegen - ihrer Radikalität sehr reizvoll. Die Instrumentalmusik wird genau an den richtigen Stellen eingesetzt und nimmt die Stimmung, die zwischen düster und hoffnungsvoll schwankt, perfekt auf. Auch die Lesung reißt den Hörer von der ersten Minute an mit.
-- hörBücher
Big Brother in letzter Konsequenz! Das gelungene Hörbuch zum fast unerträglich spannenden Zukunftsroman um Liebe, Tod und Mediengewalt lässt die Nerven der Hörer ab ca. 13-14 Jahren vibrieren...
-- Stiftung Lesen

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Grandios!

Naturkatastrophen und Kriege haben Nordamerika zerstört. Daraus entstanden ist eine neue eigene Welt: Panem, aufgeteilt in dreizehn Distrikte und unerbittlich geführt und unterdrückt vom Kapitol, der Regierung. Dort leben die Menschen im Überfluss während in den einzelnen Distrikten das Überleben schwierig ist. Distrikt 13 scheint nach einem blutigen Aufstand nicht mehr zu existieren. Als Demonstration der totalen Macht führt das Kapitol jährlich die sogenannten Hungerspiele durch. Dabei werden jeweils zwölf Jungen und zwölf Mädchen aus den einzelnen Distrikten zu einer perfiden und letztlich für 23 dieser jungen Menschen tödlichen Jagd ausgelost. Von den Spielmachern ausgedacht und von ganz Panem am Fernseher beobachtet. Ein Entrinnen gibt es nicht, wenn der Überlebenskampf zu langweilig wird, greifen die Spielmacher mit Manipulationen ein. Am Ende überlebt nur einer.

Als Katniss' kleine Schwester, Prim, für die Hungerspiele ausgelost wird, meldet sie sich an deren Stelle und geht gemeinsam mit Peeta, ihrem männliche Pendant aus Distrikt zwölf, in die Arena. Der Überlebenskampf beginnt. Jeder gegen jeden, bis aufs Blut, in unwirtlichem Gelände, geplagt von Hunger und Durst. Als Peeta ihr das Leben rettet und seine Zuneigung zu ihr signalisiert, wird alles noch komplizierter als es sowieso schon ist. Kann sie ihm trauen? Was empfindet sie für ihn? Und was, wenn am Ende nur noch sie beide übrig wären?

Bücher, die mich so sehr begeistern, lasse ich mir gerne auch vorlesen. Das hat mich zu diesem Hörbuch greifen lassen. Mit der Sprecherin, Maria Koschny, hat der Oetinger-Verlag einen echten Glücksgriff gemacht. Sie liest die Katniss nicht, sie schlüpft völlig in Katniss' Haut. Die Art, wie sie spricht, hat etwas latent Schmerzliches; hat eine leise Verzweiflung, die aber nie in völlige Hoffnungslosigkeit abrutscht. Eine echte Meisterleistung! Ein zusätzliches Highlight ist die musikalische Untermalung der Lesung.

Fazit: Grandios!
Lesen Sie weiter...

- Claudia

GEKÜRZT

Leider kann ich nur drei von fünf Sternchen vergeben. Ich habe die Bücher gelesen und bin wie immer von der gekürzten Version entäuscht.
In Distrikt 12 fehlt nicht viel, und wenn, dann nichts Wissenswertes aber dann ab dem Kapitol und in der Arena... ritsch ratsch, die halbe Geschichte im Eimer.
Es fehlen viele wichtige Details, die für das Verständnis der Beziehung zwischen Katnis un Peeta wichtig sind und der Auflehnung gegen das kapitol. Alles in allem eine eher schwache Umsetzung.
Lesen Sie weiter...

- Tanja Emde

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 16.02.2011
  • Verlag: Oetinger Media