Wir beide, irgendwann

  • von Jay Asher, Carolyn Mackler
  • Sprecher: Kostja Ullmann, Judith Hoersch
  • 5 Std. 27 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

1996. Josh und Emma sind 16 und beste Freunde. Als Emma ein Computerprogramm geschenkt bekommt, mit dem sie sich ins Internet einloggen kann, gehen die beiden sofort online und finden sich auf einer Seite namens "Facebook" wieder. Im Jahr 2011. Ihre zukünftigen Ichs posten dort alles über ihr Leben - doch das sieht ziemlich anders aus, als sich Josh und Emma das vorgestellt hatten: Emmas Zukünftiger wird ihr nur Kummer bringen? Und der unscheinbare Josh heiratet das hübscheste Mädchen der Schule? Doch wie sich herausstellt, steht noch lange nichts fest: Jedes Mal, wenn die beiden ihre Profile öffnen, hat sich in der Zukunft etwas verändert. Plötzlich wird ihnen klar, dass jede Entscheidung, die sie in der Gegenwart treffen, Folgen für ihr späteres Leben hat.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr nett!

Hübsche Geschichte über vier Freunde, von denen die Hauptprotagonistin beim Installieren des AOL-Programms (es sind die Neunziger) plötzlich auf ihre Facebook-Seite von 15 Jahren später kommt. Sie ist inzwischen Anfang Dreißig und wohl nicht besonders glücklich verheiratet. Ihr bester Freund und Nachbar -von dem sie
die Installations-CD bekommen hatte- ist glücklich mit der Schulschönheit aus reicher Familie verheiratet.
Gezielt versucht sie durch Handlungen in der Gegenwart ihre Zukunft zu ändern. Ihr bester Freund jedoch widersetzt sich ihren Bemühungen, weil er um seine perfekte Zukunft fürchtet, auf die er in der Gegenwart auch hinarbeitet.

Die Geschichte hat mir gut gefallen, wenn sie auch ein wenig erzieherisch rüberkommt (streng dich in der Schule an, reich und schön ist nicht alles).
Es wird immer abwechselnd die Sicht des Mädchens und des Jungen gelesen und
die Leistung der weiblichen Leserin fand ich nicht überzeugend. Ein wenig, als liest sie schüchtern einen Schulaufsatz vor.
Lesen Sie weiter...

- Amazon-Kunde seit 1997

interessante Idee

Emma und Josh sind sein Ewigkeiten beste Freunde. Seit einem halben Jahr ist der Kontakt etwas eingeschlafen, nämlich seit Emma einen Freund hat. Eines Tages taucht Josh bei ihr auf, gerade als Emma ihren neuen Computer installiert. Er bringt ihr eine CD von AOL mit, die Emma installiert. Plötzlich befindet sich Emma auf einer Seite, die sich facebook nennt. Die Seite ist von 2011. Zuerst können die beiden es gar nicht glauben, aber ist einfach zu viele Dinge, die stimmen. Emmas Zukunft sieht gar nicht gut aus, sie ist unglücklich verheiratet, wo hingegen Josh mit dem beliebtesten Mädchen der Schule verheiratet ist. Emma fängt an, ihre Gegenwart zu verändert und tatsächlich, ihre facebook-Seite verändert sich auch. Aber was muss Emma tun, um endlich glücklich zu werden?

Das Hörbuch wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, aus der Sicht von Emma und Josh, jeder hat einen anderen Sprecher, was ich persönlich sehr gut finde. Der Sprecher von Josh hat mir persönlich etwas besser gefallen. Mir hat die Idee in diesem Buch richtig super gefallen. Die Handlung ist humorvoll und romantisch. Emmas und Joshs Reaktionen auf facebook haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Natürlich ist schon am Anfang vorher zu sehen, mit wem Emma am Ende dann zusammen kommt, aber ich habe mich sehr für die beiden gefreut.
Schön ist auch, dass es sich bei dem Buch mal nicht um den ersten Teil einer Trilogie handelt und die Handlung am Ende wirklich abgeschlossen ist .
Lesen Sie weiter...

- Astrid Letannas Bücherblog

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.09.2012
  • Verlag: Der Hörverlag