Das große Giggler-Geheimnis

  • von Roddy Doyle
  • Sprecher: Uwe Friedrichsen
  • 1 Std. 14 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Warum treten Erwachsene in Hundehaufen? In seinem ersten Kinderbuch beschreibt Roddy Doyle unendlich witzig und bösartig zugleich, was Erwachsenen zustößt, die gemein zu Kindern sind. Mister Mack ist auf dem Weg zur Arbeit, als er geradewegs auf einen gigantischen Hundehaufen zusteuert, der mitten auf dem Bürgersteig liegt. Ein Zufall? Keineswegs, die Sache ist geplant. Von den Gigglern, kleinen elfenartigen Wesen, die es sich, seit die Welt besteht, zur Aufgabe gemacht haben, Erwachsene, die gemein zu Kindern waren, auf diese Weise zu bestrafen. Am Abend zuvor haben die Giggler beobachtet, wie er seine beiden Söhne Jimmy und Robbie ohne Abendessen ins Bett schickte, weil sie beim Fußballspielen eine Fensterscheibe kaputt gemacht hatten. Begeistert, ein neues Opfer gefunden zu haben, blieben sie nicht länger im Mack'schen Garten und erfuhren nicht, dass sich Mister Mack von seiner Frau umstimmen ließ, die Jungs doch noch zum Abenbrottisch zu holen.

weiterlesen

Kritikerstimmen

...und Uwe Friedrichsen liest eines der originellsten (Jugend-)Bücher seit Jahren.
--Hörzu Skurrile Geschichten
--Eltern for family Großartig gelesen von Uwe Friedrichsen, ist das "Giggler-Geheimnis" ein echtes Vergnügen für Sechs- bis Sechzigjährige.
--Regensburger Stadtzeitung

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

überraschend!

Ich gebe dem Buch 5 Sterne weil es orginell ist und die Geschichte eine ausgesprochen nette und amysante Wendung nimmt. Nach den ersten 5 Minuten war ich kurz davor das Hörbuch sofort wieder zu löschen. Der Autor unterbricht die eigentliche Handlung alle '20 Sekunden' und schweift in Details ab, die zudem an der deutschen Übersetzung leiden. Eine der Abschweifungen beschreibt den unterschiedlichen Gebrauch von 'Keksen' zwischen britischem Englisch und amerikanischem Englisch. In einem Buch kann ich mir dieses Stilmittel gut vorstellen, zum hören ist es etwas anstrengend.
Die Geschichte nimmt aber dann eine so unerwartete, amysante und spannende Wendung, dass ich den Anfang gerne in Kauf nehme. Zudem höre ich aus der Sicht einer Erwachsenen und nicht aus der eines Kindes.
Vom einem erwachsenen Standpunkt aus erzählt die Geschichte auf charmante Weise von einer Familie, die füreinander Verantwortung übernimmt, ohne dabei zu moralisieren.
Die Kinder sind nicht brav sondern Lausbuben, die Eltern sind nicht perfekt sondern haben Gefühle und Probleme - aber wenn es drauf ankommt, stehen alle füreinander ein.
Lesen Sie weiter...

- Sabine Huber

Weniger ist manchmal mehr....

eigentlich liebe ich Colfer und habe schon einige Titel gelesen und/oder gehört...aber diesmal bin ich doch ziemlich entnervt. Es ist nicht der Text (an den man sich erst gewöhnen muß...Kinder haben da sicher so ihre Schwierigkeiten) und auch nicht der Sprecher, dem man gut zuhören kann. Nein, es sind die ständigen musikalischen Unterbrechungen (nach jedem Kapitel und auch teilweise mittendrin), die mir in ihrer Eintönigkeit doch sehr auf die Nerven gegangen sind und es mir sehr schwer machten, das Hörbuch bis zum Ende abzuarbeiten. Schade eigentlich, denn der Text hätte mehr Aufmerksamkeit verdient...die Idee ist nett und die Hörprobe gibt einen guten Einblick.
Lesen Sie weiter...

- Ulrich Sand

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 31.08.2006
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland