Die Götter des Olymp

  • von Dimiter Inkiow
  • Sprecher: Peter Kaempfe
  • 2 Std. 5 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die alten Griechen hatten sehr viele Götter. Auch Berge oder Flüsse, wie der Fluss Skamandros, der nicht weit von Troja floss, waren gleichzeitig Götter. Es gab Halbgötter, die wie Fabeltiere aussahen. Die mächtigsten Götter aber lebten auf dem Berg Olymp. Über sie alle herrschte Zeus. Zwölf der wichtigsten Götter waren Zeus Berater: Sie bildeten den "Rat der Götter". HERA: Sie war Zeus dritte Ehefrau und die Göttin und Beschützerin der Familie. POSEIDON: Ein Bruder von Zeus. Man nannte ihn den Erderschütterer. HADES: auch er ein Bruder von Zeus herrschte über die Unterwelt und über die toten Seelen, die dort wohnten. ATHENE (auch Pallas Athene genannt) war die Lieblingstochter von Zeus. Sie war die Göttin der Weisheit, des Sieges und der schönen Künste. APHRODITE war die Göttin der Liebe. Sie schenkte den Menschen Liebe, Schönheit und Fruchtbarkeit. APOLLON, ein Sohn von Zeus und der Titanin Leto, war der Gott des Bogenschießens, der schönen Künste und der Weissagung. HERMES war Zeus Sohn von der Nymphe Maia. Er war der Gott des Handels, der Reisenden, der Kaufleute und der Diebe. Zeus diente er als Bote. HEPHAISTOS war ein Sohn von Zeus und Hera. Er war der Gott des Feuers und der Schmiedekünste. ARES, auch er ein Sohn von Zeus und Hera, war der Gott des Krieges. DEMETER, ihr Name bedeutet Mutter Erde, war die Göttin der Fruchtbarkeit. ARTEMIS, Apollons Zwillingsschwester, war die Göttin der Jagd, die Beschützerin der wilden Tiere, der Kinder und aller Schwachen. DIONYSOS, der Gott des Weines, war das jüngste Mitglied im Rat der Götter. Sein Vater war Zeus.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tolle Zusammenstellung

Wohl eigentlich für Kinder gedacht, funktioniert aber auch bestens für Erwachsene, die mal eben ihr wissen über die antiken Götter auffrischen wollen. Inkiow hat das unterhaltsam und nicht belehrend geschrieben, Kaempfe erzählt sehr sympathisch, immer mit dem richtigen hörbaren Augenzwinkern im richtigen Moment.
Lesen Sie weiter...

- Bluefunk

Sehr schön 😊👌🏻

Ich fand es sehr gut gesprochen.
Das einzige was mir nicht gefallen hat waren die Pausen zwischendurch mit Donner und anderen Soundeffekten.
Aber das macht nix.
Lesen Sie weiter...

- Doro h.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 19.04.2012
  • Verlag: Igel Records