Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen 4 : Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson

  • von Selma Lagerlöf
  • Sprecher: div.
  • Serie: Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson
  • 3 Std. 44 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Im Süden von Schweden lebt der 14-jährige Nils Holgersson auf einem kleinen Bauernhof. Nils ist frech und bösartig und bereitet seinen Eltern Kummer und Sorgen. Auf dem Hof hilft er nicht mit und die Eltern wissen nicht ein noch aus. Als der Frühling naht erlaubt sich Nils einen bösen Streich mit einem Wichtelmännchen. Zur Strafe wird er selbst in ein Wichtelmännchen verwandelt. Plötzlich versteht Nils die Sprache der Tiere und hört, wie sich der zahme Gänserich Martin den Wildgänsen auf ihrer Reise in den hohen Norden Schwedens anschließen will. Bei dem Versuch, den Gänserich an seinem abenteuerlichen Vorhaben zu hindern, hebt Nils auf Martins Rücken ab und beginnt ungewollt eine spannende Reise mit ungewissem Ausgang. "Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson" ist der bekannteste Roman der schwedischen Schriftstellerin Selma Lagerlöf und erschien erstmals 1906/07. Die Autorin erhielt als erste Frau im Jahr 1909 den Literaturnobelpreis, "auf Grund des edlen Idealismus, des Phantasiereichtums und der seelenvollen Darstellung, die ihre Dichtung prägen". Nils Holgersson ist nicht allein die Entwicklungsgeschichte des jungen Helden Nils, sondern darüber hinaus ein detailliertes Porträt des damaligen Schwedens, in das die Autorin schwedische Sagen und Märchen eingebettet hat.
Das gesamte Werk hat eine Dauer von etwa 20 Hörstunden und wird in insgesamt acht Folgen präsentiert. Ab Folge drei beträgt jede Produktion ca. drei Stunden. Die inszenierte Lesung wurde - im Rahmen eines Freizeit-Projekts - komplett von Audible-Mitarbeitern produziert und gesprochen und wir freuen uns, Ihnen das Ergebnis hier ungekürzt und kostenlos präsentieren zu können!
Initiatoren:
Sabrina Krause & Patrick Bernhard
Aufnahme & Regie: Sabrina Krause & Gabriele Reis
Musik: Henrik Dinkelaker
Coverbild: Pia & Ljubisa Djukic
Wir freuen uns über Ihre Rezensionen und Ihr Feedback!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Grandios

Auch Teil 4 ist klasse. Kaum zu glauben, dass es sich um ein „Freizeitprojekt“ von Mitarbeitern handelt. Alles, nicht nur die Autorin / Bearbeiterin und die Technik, auch die Sprecher sind einfach absolut professionell.

Tolle Leistung! Gratulation und herzlichen Dank!

Ich freue mich schon auf die restlichen Folgen und gebe alle möglichen Sterne.
Lesen Sie weiter...

- Saarpirat "Jahrgang 1963 und schon ewig süchtig nach Büchern. Seit einigen Jahren auch nach Hörbüchern."

Bitte mehr davon.

Die Sprecher sind allesamt so wunderbar, dass man sich wundern muss ob Mitarbeiter eines Hörbuch-Verlages nicht auch immer eine ganz natürliche Begabung für das Einlesen eines Hörbuches mitbringen. So viele unterschiedliche, interessante und variable Stimmen sind mir in einem Hörbuch jedenfalls noch NIE untergekommen.
Es ist ein Genuss alleine wegen dieser Stimmenvielfalt. Aber nicht nur deswegen.

Die Geschichte ist natürlich über jeden Zweifel erhaben. Selma Lagerlöf beschreibt in Nils Holgersson keine Landschaften mehr, sie zeichnet sie in sanften Farben in den Kopf des Lesers. Das Hörbuch nimmt, dank der Sprecher, diese Farben hervorragend auf und verleiht ihnen noch einen gewissen Glanz. Es ist deshalb an jeder Stelle der bisher erschienen vier Teile eine wahre Freude mit Nils Holgersson und den Wildgänsen über das Land zu fliegen und mal hier, mal dort, eine Rast einzulegen, oder einer kleinen Geschichte zu lauschen. Aber nicht nur das.

Ein Buch arbeitet mit zwei wesentlichen und kraftvollen Eindrücken am Leser. Dem sensorischen Eindruck, ich spüre die Seiten, manchmal schneide ich mich an ihnen und fluche wild. Und dem visuellen Eindruck, ich sehe das geschriebene Wort und erfreue mich an so mancher Zeichnung. Das geht dem Hörbuch natürlich alles völlig ab. Hier gibt es nichts zu sehen, von einer hübschen CD Hülle oder einem netten Titelbild einmal abgesehen. Und eine CD zu oft zu betatschen um sie sensorisch zu erfassen mag den meisten Leuten, zurecht, wie Schwachsinn vorkommen. Ein Hörbuch das ist auditive Wahrnehmung, also Klang und Phantasie, also alles was dazu in unserem Kopf passiert.

Gute Hörbücher, die bei einem persönlich funktionieren, erkennt man also unschwer daran, dass etwas im Kopf passiert. Das ein Film vor dem geistigen Auge anfängt sich ganz automatisch und ohne eigenes zutun abzuspielen. Schlechte Hörbücher, die nicht funktionieren, sind deswegen auch diejenigen die einen schnell langweilen. Bei einem schlechten Hörbuch, macht man sich nach zehn Minuten im Kopf eine Einkaufsliste für den nächsten Tag oder fragt sich ob die Wohnzimmercouch nicht mal wieder gereinigt werden könnte.

Dieses Hörbuch hier, ist glücklicherweise Kopfkino pur. Es ist ein Vergnügen zu jeder Minute und wenn es vorbei ist, dann möchte man mehr. Es ist zudem KOSTENLOS, obwohl jeder einzelne Mitwirkende vom Sprecher bis zum Techniker für diese Arbeit mehr als nur Geld für die Kaffeekasse verdient hätte. Es ist strahlende Werbung für die Hörbuch-Branche, ein exzellentes Beispiel und gutes Argument in jeder Diskussion die erklären soll warum Hörbücher so toll sind.

Kurz gesagt. Danke Audible!
Lesen Sie weiter...

- Jochim,

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 30.04.2012
  • Verlag: Audible GmbH