Pünktchen und Anton

  • von Erich Kästner
  • Sprecher: Bastian Pastewka
  • 2 Std. 54 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die kleine Luise Pogge, alias Pünktchen, schummelt sich allabendlich ohne das Wissen ihrer Eltern auf die Weidendammer Brücke, mitten in Berlin. An der Seite einer merkwürdigen Alten preist sie Streichhölzer an, während ihre wohlhabenden Eltern sie in der Obhut von Fräulein Andacht glauben - doch ist die so harmlos, wie sie tut? Als es brenzlig wird, ist zum Glück Pünktchens Freund Anton zur Stelle.

Eine ungekürzte Lesung des Kästner-Klassikers mit wunderbar komponierter Musik. Unerhört gut: Pastewka liest Kästner!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nette, nicht ganz harmlose Erzählung mit Patina

Erich Kästners Kinderbücher sind untrennbar mit meiner Kindheit verknüpft. Sowohl meine Schwestern als auch ich haben diese Bücher verschlungen und zum Teil mehrfach gelesen. Es schwang also auch ein bisschen Wehmut und Melancholie mit, als ich mich entschied, Pünktchen und Anton meiner 9 Jahre alten Enkeltochter vorzuspielen.

Das war in zweifacher Hinsicht enttäuschend. Vermutlich können Kinder, die mit Soaps, Videospielen und Smartphones aufwachsen nicht viel mit dem Inhalt und der Prosa dieser Geschichte anfangen. Meine Enkelin zeigte wenig Neigung, die Geschichte zu Ende zu hören.

Zu meiner Überraschung wurde auch mir zum ersten Mal klar, dass Kästners Frauenbild nicht mehr in unsere Zeit passt und vieles in der Erzählung hat sogar einen Hauch von Misogynie. Frauen sind entweder wohlhabend und beschäftigen sich dann mit Shopping oder der Schönheitspflege oder sie müssen ihren Lebensunterhalt mit Putzen und Haushaltsführung verdienen. Trotz all der wohlmeinenden guten Absichten Kästners hat mir das den Spaß und die Wiedersehensfreude an dem Buch verdorben.

Ich werde es das nächste Mal mit „Konferenz der Tiere“ versuchen, da kommen Frauen so gut wie gar nicht vor.
Lesen Sie weiter...

- BikerJoe

Klassiker erfrischend gelesen

Das Buch ist auch für heutige Kindergenerationen gut verständlich. Gleichwohl gibt es es auch einen Einblick in die Gesellschaft vor einigen Jahrzehnten. Ich habe das Buch für meinen Sohn wegen des Titels und nicht wegen Bastian Pastewka gekauft. Nach dem Hören bin ich wirklich begeistert wie er liest!! Dickes Lob! Gerade wenn er die Stimme verstellt zeigt sich sein Können, es gibt nicht viele, wo es so organisch klingt.
Lesen Sie weiter...

- Thorsten Bönning

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 20.01.2015
  • Verlag: Oetinger Media